Zwei Tigers für die Black Hawks

Zwei Tigers für die Black Hawks

Verstärkung aus der PENNY DEL

Die Passau Black Hawks verstärken sich kurz vor dem Start in die Oberliga Saison 2020/21 nochmal kräftig. Von den Straubing Tigers wechseln Verteidiger Sena Acolatse und Stürmer Mitchell Heard auf Leihbasis zu den Black Hawks. Möglich sind die Transfers, da die PENNY-DEL noch mindestens bis Mitte Dezember pausiert. Bis zum Start in die neue PENNY DEL Saison, dürfen sich die Fans der Passau Black Hawks also auf zwei Spieler der Extraklasse im Trikot der Passau Black Hawks freuen. „Wir freuen uns, dass wir uns mit Sena Acolatse und Mitchell Heard so namhaft verstärken konnten. Es ist für alle in Passau ein echtes Highlight, zwei Erstliga-Spieler in der Mannschaft zu haben“, freut sich der sportliche Leiter Christian Zessack und ergänzt: „Ausdrücklich bedanken möchten wir uns bei den Straubing Tigers und Jason Dunham für die konstruktiven Gespräche und die Unterstützung. Eine Win-Win Situation für beide Clubs.“

Freuen dürfen sich die Fans und Zuschauer der Passau Black Hawks auf zwei echte „Typen“. Sena Acolatse gilt in der DEL als eisenharter Verteidiger, welcher keinem Zweikampf aus dem Weg geht. In der abgelaufenen DEL Saison kam Acolatse auf 30 Scorerpunkte (10 Tore / 20 Assists) und 75 Strafminuten. Bei einer Körpergröße von 183 cm und 95 kg Gewicht wird Acolatse in der Eishockey Oberliga vor dem Black Hawks Tor kräftig „aufräumen“.

Mitchell Heard wird für die Habichte auf Torejagd gehen. Der technisch versierte Angreifer wird im Sturm der Black Hawks für die nötige Durchschlagskraft sorgen. Mit einem Gardemaß von 185 cm und 91 kg Gewicht besitzt Heard auch die dementsprechende Durchschlagskraft. Heard erzielte in der DEL Saison 2019/20 30 Scorerpunkte (6 Tore / 24 Assists) und saß insgesamt 56 Minuten auf der Strafbank.

Möglich wurden die Transfers überhaupt erst durch die Abgänge der Kontingentspieler Pavel Pisarik und Jakub Sramek. „Beide Spieler drängten auf die Auflösung ihrer Verträge. Es macht keinen Sinn jemanden zu seinem Glück zu zwingen. Alle weiteren Details zu den Vertragsauflösungen, wurden und werden intern mit den Spielern geklärt und besprochen.“

Wie so oft, trifft auch hier wieder ein altes Sprichwort zu: „Alles Schlechte, hat auch sein Gutes!“

„Wir bekommen mit Sena und Mitchell nicht nur zwei hervorragende Eishockeyspieler. Beide sind auch richtige gute Typen und werden uns in der Kabine sowie im Umfeld gut tun und weiterhelfen! Und beide haben so richtig Bock Eishockey zu spielen“, so Christian Zessack. Den ersten Auftritt im Trikot der Passau Black Hawks haben die beiden Neuzugänge beim Vorbereitungsspiel am Freitag um 20 Uhr in der Passauer EisArena gegen die Eisbären Regensburg. Bereits am Dienstag, 27.10. (20 Uhr) steht das Highlight der Saisonvorbereitung auf dem Programm: Das Heimspiel gegen den EV Landshut aus der DEL 2. -czo

Menü schließen