You are currently viewing Zwei Niederlagen gegen Spitzenteams

Zwei Niederlagen gegen Spitzenteams

Zwei Spiele gegen sehr schwere Gegner standen für die Riverkings am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Zunächst gastierte am Freitag der Tabellenzweite aus Rosenheim am Lech. Vor 501 Zuschauern zeigte der dezimierte HCL Kader eine kämpferisch starke Leistung und konnte die Partie gegen den haushohen Favoriten über weite Strecken offen gestalten. Ausschlaggeben waren am Ende kleine individuelle Fehler die dann zum 1:3 Endstand führten. Das Tor für den HCL schoss Markus Jänichen.

Im zweiten Spiel des Wochenendes machten sich dann die kräftezehrenden Spiele der vergangenen Tage bemerkbar. Zwar lies man bis zur Mitte des dritten Drittels „nur“ zwei Gegentore pro Drittel zum Schluss ging dann allerdings der Dampf aus und so verlor das ohne Jonas Stettmer, Dennis Neal, Tobias Wedl, Marvin Feigl, Lucas Spindler und Aleksei Ermakov angetretene Team von Coach Sven Curmann beim Tabellenführer Weiden mit 8:1. Das Tor für den HCL schoss Patrik Rypar. Erfreulich aus Landsberger Sicht: Torwart Michael Güßbacher kehrte nach monatelanger Verletzungspause aufs Eis zurück und zeigte dabei eine ordentliche Leistung.

Beim Auswärtsspiel am Dinstag 15.02.22 bei den Passau Blackhawks wird leider Trainer Sven Curmann wegen Coronaverdachts fehlen. Er wird durch U17 Trainer Markus Kiefl vertreten.