Zum Nikolaus – Eisdrachen

Zum Nikolaus – Eisdrachen

Keine Schokoladenweihnachtsmänner gibt es für die Piranhas zum Nikolaus, sondern Eisdrachen. Zumindest passend zur Jahreszeit und den Temperaturen. Bereits zum Beginn der Saison trafen die Rostock Piranhas auf die Herforder Ice Dragons und konnten die Partie in der Overtime für sich entscheiden. Für die Gäste gingen bis jetzt drei der sieben absolvierten Spiele in die Verlängerung. Derzeit rangieren sie mit neun Punkten auf dem neunten Platz.

Weniger zufrieden sind die Verantwortlichen des Rostocker Eishockeyclubs mit dem bisherigen Abschneiden der ersten Mannschaft. Gerade einmal vier Punkte und damit der vorletzte Tabellenplatz stehen nach sieben Spielen zu Buche. Da die Piranhas an diesem Wochenende nur ein Heimspiel bestreiten werden, können sie sich voll und ganz auf die Vorbereitung konzentrieren und vielleicht klappt es dann ja auch mit den Punkten. Anbully ist endlich wieder zur gewohnten Futterzeit am Sonntag um 19.00 Uhr in der Rostocker Eishalle. -sa