„Zu Hause sind wir eine Macht!“– Dimitri Litesov bleibt ein Alligator

„Zu Hause sind wir eine Macht!“– Dimitri Litesov bleibt ein Alligator

Noch drei Spieltage, dann ist der Hauptrunde der Oberligasaison 2020/2021 beendet. Die Höchstadt Alligators stehen kurz vor Ende auf Platz 4 und haben damit alle Erwartungen weit übertroffen.

„Die Teilnahme an den Playoffs war zwar das große Ziel, aber dass wir so erfolgreich sind habe ich ehrlich gesagt nicht erwartet. Da sieht man aber, was man mit einem super Zusammenhalt alles erreichen kann“, erzählt Dimitri Litesov. Der 31jährige Stürmer wechselte im Sommer nach Höchstadt und ist sehr zufrieden mit seiner ersten Spielzeit beim Höchstadter EC: „Für mich hätte die erste Saison in Höchstadt nicht besser laufen können! Ich wurde hier super aufgenommen, wir haben Erfolg und viel Spaß in der Mannschaft!“

24 Scorerpunkte, davon 10 Tore, hat Dimitri Litesov bereits zum Erfolg dieser Spielzeit beigetragen. In den Playoffs könnte es für ihn außerdem noch zu einem besonderen Zusammentreffen kommen, denn sollte sich die Reihenfolge in der Tabelle nicht mehr entscheidend ändern, dann stehen die Alligators im Viertelfinale dem Deggendorfer SC gegenüber, wo Litesov von 2014 bis 2019 spielte: „Gegen den ehemaligen Verein zu spielen, ist immer etwas Besonderes, man kennt sich und schätzt sich. Sollte nun die erste Playoff Runde gegen Deggendorf gehen, ist man natürlich nochmal extra motiviert!“

Für das letzte Wochenende setzt er sich und seinen Teamkollegen ein klares Ziel: „Wichtig ist jetzt, dass wir den 4. Platz erreichen und so mit Heimrecht in die Playoffs starten. Zu Hause sind wir eine Macht!“