You are currently viewing WM-Vorbereitung: Deutschland unterliegt der Slowakei mit 1:3

WM-Vorbereitung: Deutschland unterliegt der Slowakei mit 1:3

Das deutsche Eishockey-Nationalteam unterlag im fünften WM-Vorbereitungsspiel am Freitagabend der Slowakei mit 1:3. Bereits morgen treffen beide Teams erneut aufeinander. Spielbeginn in Dresden ist um 17 Uhr.  

  • Laurin Braun (Krefeld Pinguine)trug heute erstmals das “C” des Kapitäns. Stefan Loibl (Skelleftea AIK) und Tim Bender (Nürnberg Ice Tigers) waren seine Vertreter.
  • Mirko Pantkowski (Düsseldorfer EG)startete heute erstmals im Tor des Nationalteams in dieser Saison. Es war sein siebtes Spiel überhaupt.
  • Daniel Fischbuch (Düsseldorfer EG), Janik Möser (Grizzlys Wolfsburg) und Julius Karrer (Nürnberg Ice Tigers) kamen heute zu ihrem ersten Einsatz in der WM-Vorbereitung 2022
  • Heute nicht im Line-Up: Daniel Schmölz (Nürnberg Ice Tigers), Dominik Kahun (SC Bern/SUI) Fabio Wagner (ERC Ingolstadt), Andy Jenike (Iserlohn Roosters)
  • Alexander Ehl erzielte in seinem neunten Länderspiel sein viertes Tor 

Bester Spieler des deutschen Teams: Tobias Eder (Düsseldorfer EG).

Einen ausführlichen Spielbericht finden Sie auf unserer Website unter www.deb-online.de

Ausführliche Statistiken: A-Nationalteam Männer (gamepitch.de)

Stimmen zum Spiel

Bundestrainer Toni Söderholm: „Wir haben uns gesteigert gegenüber dem letzten Spiel gegen die Schweiz. Es war ein physisches Spiel, das Tempo war sehr hoch heute. Die Slowaken sind eine sehr gute Mannschaft, kämpferisch haben wir sehr gut dabei. Wir müssen noch lernen, einige Probleme zu vermeiden und bei unseren Torchancen einfach zu schießen.“

Tobias Eder über die Partie heute und die morgen: „Ich glaube, wir haben ein solides Spiel gemacht. Die Slowaken sind im ersten Drittel dreimal blöd vor unser Tor gekommen und haben dreimal getroffen. Im Großen und Ganzen können wir auf der Leistung aufbauen. Morgen vielleicht noch defensiv ein bisschen klarer stehen und ansonsten genau so weiter machen und unsere Torchancen nutzen.“