You are currently viewing WM-Vorbereitung: Deutschland unterliegt der Slowakei im zweiten Testspiel in Dresden mit 2:3

WM-Vorbereitung: Deutschland unterliegt der Slowakei im zweiten Testspiel in Dresden mit 2:3

Das deutsche Eishockey-Nationalteam unterlag der Slowakei im zweiten Spiel binnen 24 Stunden in der Joynext-Arena in Dresden mit 2:3. Zweimal waren die Gastgeber durch Tim Fleischer und Taro Jentzsch in Führung gegangen, zweimal glichen die Slowaken aus und erzielten dann auch vier Minuten vor dem Ende den Siegtreffer.

  • Laurin Braun (Krefeld Pinguine) trug wie gestern das “C” des Kapitäns. Stefan Loibl (Skelleftea AIK) und Tim Bender (Nürnberg Ice Tigers) waren seine Vertreter.
  • Andy Jenike (Iserlohn Roosters)startete heute zum dritten Mal während der Vorbereitung
  • Daniel Schmölz (Nürnberg Ice Tigers) und Fabio Wagner (ERC Ingolstadt) rotierten in die Aufstellung
  • Heute nicht im Line-Up: Alexander Karachun (Schwenninger Wild Wings), Janik Möser (Grizzlys Wolfsburg), Mirko Pantkowski (Düsseldorfer EG), Dominik Kahun (SC Bern/SUI)
  • Tim Fleischer (Nürnberg Ice Tigers)erzielte sein erstes Länderspieltor im fünften Einsatz
  • Zehntes Länderspiel und erster Treffer für Taro Jentzsch (Iserlohn Roosters)

Bester Spieler des deutschen Teams: Leon Hüttl (ERC Ingolstadt)

Einen Spielbericht finden Sie auf unserer Website unter www.deb-online.de

Ausführliche Statistiken: A-Nationalteam Männer (gamepitch.de)

Stimmen zum Spiel

DEB-Sportdirektor Christian Künast: „Das waren hier in Dresden zwei Spiele mit sehr hohem Tempo gegen eine starke Mannschaft. Wir haben jetzt ein paar Tage Zeit, um den Kader für die letzte Phase der Vorbereitung zusammenzustellen.”

Bundestrainer Toni Söderholm: „Die Art und Weise, wie die Spieler sich hier präsentiert haben tut uns trotz der Niederlagen gut. Das waren zwei sehr energievolle Leistungen, vor allem heute. Wir haben auch auf den Sieg gedrängt. Mit dem Puls muss man Eishockey spielen, wenn man sich weiterentwickeln will, ob als Mannschaft oder Einzelspieler.”

Deutschlands Stürmer Alexander Ehl über die Partie heute: „Ich denke, aus den zwei Spielen konnten wir viel lernen. Heute waren wir von Anfang an bereit in die Zweikämpfe zu gehen. Am Ende war es ärgerlich, dass wir noch ein Gegentor kassiert haben. Wir müssen 60 Minuten unser Spiel durchziehen und dann wird es auch in Zukunft klappen.”

Der Spielplan zur WM-Vorbereitung

  • Donnerstag | 14.04.2022 | 17:10 Uhr in Chomutov | Tschechien – Deutschland 6:2
  • Freitag | 15.04.2022 | 15:00 Uhr in Chomutov | Tschechien – Deutschland 0:2
  • Donnerstag | 21.04.2022 | 19:30 Uhr in Rosenheim | Deutschland – Schweiz 4:2
  • Samstag | 23.04.2022 | 15:00 Uhr in Rosenheim | Deutschland – Schweiz 1:6
  • Freitag | 29.04.2022 | 19:00 Uhr in Dresden | Deutschland – Slowakei 1:3     
  • Samstag | 30.04.2022 | 17:00 Uhr in Dresden | Deutschland – Slowakei 2:3
  • Sonntag | 08.05.2022 | 17:00 Uhr in Schwenningen | Deutschland – Österreich