Win or Die – Die Frauen der Memmingen Indians empfangen Ingolstadt im Playoff Halbfinale

Win or Die – Die Frauen der Memmingen Indians empfangen Ingolstadt im Playoff Halbfinale

Zum zweiten Mal in der Geschichte der Fraueneishockey Bundesliga fällt die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft im Playoff „Best-of-3“ Format. Am kommenden Wochenende empfangen dazu die Memminger Indians als Tabellenzweiter im Halbfinale den Dritten Ingolstadt zu zwei Spielen am heimischen Hühnerberg. Eröffnungsbully ist am Samstag um 17:15 Uhr bzw. am Sonntag um 12:15 Uhr. Nur wenn dann noch keine Mannschaft zwei Siege verzeichnen kann, findet am 1. März in Ingolstadt ein drittes Spiel statt.

Ein Blick auf die Abschlusstabelle verdeutlicht, dass die Indians mit breiter Brust in die wichtigste Saisonphase gehen. 52 von 60 möglichen Punkten hat sich das Team von Headcoach Werner Tenschert erarbeitet, dazu 93:32 Treffer erzielt. Halbfinalgegner Ingolstadt brachte es dagegen nur auf 30 Punkte mit einer Tordifferenz von 51:48. Dazu konnten die Memmingerinnen wie schon in der Vorsaison alle vier Begegnungen der Hauptrunde gegen die „Schanzerinnen“ gewinnen.

Ingolstadt hat sich vor der Saison praktisch ausschließlich mit Nationalspielerinnen verstärkt und ist sicherlich mit dem Ergebnis aus der Hauptrunde nicht besonders zufrieden. Aber in den Playoffs geht bekanntlich alles wieder bei „Null“ los und so können die Oberbayern eine durchwachsene Saison jetzt noch ins Positive wenden.

„Es werden sicher zwei sehr schwere Begegnungen“ meint ECDC Trainer Werner Tenschert, „aber mit der Unterstützung des heimischen Publikums möchten wir den Finaleinzug schaffen“.

Menü schließen