You are currently viewing Vertragsverlängerung – Roman Pfennings bleibt in Halle

Vertragsverlängerung – Roman Pfennings bleibt in Halle

„Er ist menschlich, charakterlich und sportlich eine glatte Eins.“ Kai Schmitz, der Sportliche Leiter der Saale Bulls, ist voll des Lobes und teilt somit die Meinung von MEC-Präsident Daniel Mischner, der sich ebenfalls ausschließlich positiv äußert. „Er“ ist Roman Pfennings, der in der Saison 2021/22 auf voller Linie überzeugen konnte. In 45 Pflichtspielen steuerte der gebürtige Grefrather 21 Tore bei und bereitete 27 weitere Treffer vor, lieferte mit 40 Punkten (18 Treffer) in der Hauptrunde seine bislang beste Oberliga-Saison der Karriere ab.

Werte und Leistungen, die auch andere Vereine auf den Rechtsschützen aufmerksam werden ließen. Auch dank der guten Beziehungen zur Hochschule Merseburg (HoMe), einem seit Jahren verlässlichen Partner der Saale Bulls, ist es nun gelungen, den Angreifer von einem Verbleib in Halle zu überzeugen, ermöglicht es doch die HoMe, Studium und Karriere bestmöglich kombinieren zu können.

Eine Win-win-Situation für den Club als auch Pfennings, der seinen Vertrag nun um ein weiteres Jahr verlängert hat. Somit bietet sich dem 29-Jährigen, dem es Mitte Februar gelang, als erster Spieler der Bulls-Historie einen Gordie-Howe-Hattrick zu erzielen, in der kommenden Spielzeit die Möglichkeit, seine persönliche Punktausbeute im halleschen Trikot mit der 23 weiter auszubauen.

Die Saale Bulls freuen sich, Roman Pfennings auch in der kommenden Saison im Kader zu haben und wünschen ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie zweite Spielzeit in der Händelstadt. (Jy)

Der Beitrag Vertragsverlängerung – Roman Pfennings bleibt in Halle erschien zuerst auf .