You are currently viewing Update aus der Kabine der IceFighters

Update aus der Kabine der IceFighters

Es ist schon ein paar Tage her, seit wir uns das letzte Mal mit Neuigkeiten aus der Mannschaft gemeldet haben. Jetzt ist es endlich wieder soweit und unsere EXA IceFighters Leipzig kehren zurück aus der Zwangspause. Am Dienstag steht das erste Spiel nach der 19-tägigen Unterbrechung an und folgende Spieler haben grünes Licht zu spielen, oder es wenigstens zu versuchen:

Patrick Glatzel und Eric Hoffmann sind bereit.
Beide Torhüter stehen also zur Verfügung.
In der Verteidigung werden voraussichtlich Connor Hannon, Tim Heyter, Michal Schön, Walther Klaus und Patrick Demetz spielen können.
Letzterer wird vielleicht wieder als Stürmer auflaufen müssen, denn in der Offensive sind auch ein paar Stellen nicht besetzt.
Einsatzbereitschaft signalisierten Florian Eichelkraut, Joonas Riekkinen, Filip Stopinski, Thomas Voronov, Robin Slanina und Oliver Noack.
Bei Jonas Wolter und Sebastian Hon gibt es noch ein Fragezeichen, aber die Hoffnung besteht, dass beide spielen können. Fehlen werden also Erek Virch und Michael Burns (beide gesperrt), Ian Farrell, Max Spöttel, Moritz Miguez, Marvin Miethke und Roberto Geiseler.

„Natürlich ist das keine leichte Situation, aber wir werden wie gewohnt versuchen, das Beste daraus zu machen. Am schwierigsten wird es sein, die Belastung so zu steuern, dass die nach einer Verletzung oder Erkrankung zurückkommenden Spieler keine Folgeschäden davontragen. Trotzdem müssen und wollen wir spielen und dementsprechend auch punkten, um im Kampf um die begehrten Playoffplätze weiterhin dabei zu sein. Diese Herausforderung werden wir mit der Unterstützung unserer medizinischen Partner annehmen“, sagt Headcoach Sven Gerike und fügt hinzu: „Die Spieler sind sich bewusst, dass ein Mammutprogramm vor ihnen liegt. Es gilt 23 Spiele in 49 Tagen zu absolvieren. Die Freude überwiegt aber bei weitem, dass wir erstens wieder spielen und zweitens auch wieder Fans im Stadion begrüßen können!“