You are currently viewing TRICORP ist neuer Hauptsponsor der Tilburg Trappers

TRICORP ist neuer Hauptsponsor der Tilburg Trappers

Tricorp Workwear ist neuer Hauptsponsor der Tilburg Trappers ab der Eishockeysaison 2021/22.

Der Marktführer für Berufsbekleidung hat sich dem dreimaligen Oberliga-Meister seit mindestens zwei Jahren verschrieben.

Der Lieferant für Berufsbekleidung tritt die Nachfolge von Versteijnen Logistics und Vanesch Verf Groep als Hauptsponsor an. „Versteijnen Logistics und Vanesch Verf sind für uns sehr wertvolle und zuverlässige Sponsoren“, sagt Ruud van Baast, Geschäftsführer der Tilburg Trappers. „Obwohl sie nicht mehr, wie in den letzten vier Eishockey-Jahren, ihren Namen auf dem Trikot tragen, bleiben sie den Trappers verbunden. Wir sind sehr dankbar für das Vertrauen dieser beiden Tilburger Unternehmen.“

„Froh, dass wir wieder da sind“

Tricorp engagiert sich seit über 20 Jahren aktiv bei Tilburg Trappers und dem Eishockeyverband. Tricorp ist beispielsweise seit Jahren Hauptsponsor des Eishockeyverbandes. Nach Destil war Tricorp zusammen mit Versteijnen Logistics und Vanesch Verf ein Jahr lang Hauptsponsor der Trappers. In den letzten Saisonen war Tricorp aber nicht Teil dieses Sponsor-Trios. Jetzt ist Tricorp als alleiniger Hauptsponsor zurück.

Tricorp ist seit drei Jahren Hauptsponsor des deutschen Fußballvereins VfL Bochum 1848. Dort hat Tricorp sein Ziel erreicht: Meister werden und in die 1. Bundesliga aufsteigen! Jetzt kehrt Tricorp in die niederländische Sportwelt zurück und der Anbieter von Arbeitskleidung hat sich für eine Partnerschaft mit PSV und das Hauptsponsoring bei den Tilburg Trappers entschieden. Dazu sagt Tricorp: „Bei PSV können wir Kunden in unserer eigenen Skybox empfangen und den niederländischen Fußball genießen. Bei den Trappers werden wir unseren Händlern und Trägern das Eishockey vorstellen und für die Draufgänger, die es selbst ausprobieren wollen, organisieren wir die ärztliche Versorgung! Und natürlich sorgen wir für unvergessliche Abende, denn Eishockey ist und bleibt ein einzigartiger Sport. Wir sind daher gerne wieder da!“