Trapper, Krokodile und Bullen

Trapper, Krokodile und Bullen

Die Ergebnisse der letzten beiden Auswärtsspiele ließen die Herzen der Rostocker Fans höher schlagen, leider ist den Piranhas keine Ruhepause vergönnt. Die nächsten drei Spiele stehen auf dem Plan. Zum Auftakt gibt es am kommenden Freitag ein Heimspiel. Zum letzten Mal in der Hauptrunde treffen die Rostocker auf die Tilburg Trappers. Alle drei bisherigen Partien konnten die Trapper für sich entscheiden. Spielbeginn ist in der Rostocker Eishalle um 20.00 Uhr.

Dieses Mal ohne Schneechaos reisen die Raubfische am Sonntag erneut nach Hamburg. Beim letzten Spiel haben die Ostseestädter den Krokodilen die „ Fischsuppe „ versalzen. Auf ein ähnliches Ergebnis hoffen die Fans auch am Sonntag. Anbully im Eisland Farmsen ist um 17.00 Uhr.

Am Mittwoch sind die Gastgeber hoffentlich für einen Stierkampf gerüstet, denn die Hallenser Saale Bulls reisen an. Bisher standen sich die Teams erst einmal gegenüber und die Saale Bulls konnten die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Der Gegner des Heimspiels musste in den letzten Spielen auf fünf verletzte Spieler verzichten und war damit in derselben Situation wie die Piranhas. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr.

Die Piranhas stehen derzeit auf dem elften Platz und werden den Kampf um einen Einzug in die Pre – Playoffs weiterführen. - sa