Transfercoup: Nick Latta wechselt von den Straubing Tigers nach Weiden

You are currently viewing Transfercoup: Nick Latta wechselt von den Straubing Tigers nach Weiden

Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine grandiose Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der Penny DEL: Nick Latta wechselt von den Straubing Tigers zu den Blue Devils.

Beeindruckende 287 Spiele für die Kölner Haie, die Grizzlys Wolfsburg und die Straubing Tigers stehen in der Vita des 27-jährigen Stürmers. Seit der Saison 2014/2015 stand Nick Latta durchgehend, mit einer kurzen Unterbrechung 2018, in Deutschlands Eliteliga auf dem Eis. In dieser Zeit konnte der ältere der beiden Latta-Brüder 34 Tore und 39 Assists erzielen. Außerdem kann der Weidener Neuzugang auch Nordamerika-Erfahrung vorweisen. Neben vier Jahren in der kanadischen Top-Juniorenliga, der Ontario Hockey League (OHL), absolvierte Latta Spiele in der American Hockey League (AHL) sowie der East Coast Hockey League (ECHL). Vor seinem Wechsel in die DEL nahm Nick Latta außerdem an einem Trainingscamp der New York Rangers teil.

Aufgrund des verspäteten Starts in der Penny DEL bestritt Nick Latta bereits zu Beginn der Saison 2020/2021 neun Partien für die Blue Devils, in denen ihm fünf Tore und sechs Vorlagen gelangen, bevor er im Dezember zu den Straubing Tigers zurückkehrte. In 31 Spielen kam Nick Latta auf vier Tore und 5 Assists für die Tigers. Nun wird Latta zur kommenden Saison, obwohl er Angebote aus der Penny DEL hatte, die Offensive der Blue Devils erneut bereichern. Die Ziele, die die Blue Devils erreichen wollen, haben Nick Latta überzeugt: „Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen. Es gibt einen langfristigen Plan, von dem ich ein Teil sein möchte.“ Latta will mithelfen, in den nächsten Jahren die langfristigen Ziele, die von den Gesellschaftern und der sportlichen Leitung vorgegeben wurden, zu erreichen. „Natürlich passiert das nicht über Nacht, aber wenn wir als Team zusammenwachsen und jeder das Team an erster Stelle hat, haben wir gute Chancen, unsere Ziele zu erreichen“, ergänzte Latta. Eine wichtige Rolle bei seinem Wechsel spielte auch die Tatsache, dass er das Weidener Umfeld bereits kennt: „Die kurze Zeit in Weiden hat mir sehr gefallen. Außerdem ist es für mich natürlich etwas ganz Besonderes, für meinen Vater und mit meinem Bruder zu spielen.“ Für den Trainer der Blue Devils, Sebastian Buchwieser, spielt Nick Latta eine tragende Rolle in der kommenden Saison: „Nick ist für uns eine ganz wichtige Verpflichtung, unabhängig von seinen unbestrittenen Fähigkeiten auf dem Eis. Er soll durch seine professionelle Einstellung zum Sport helfen, der Mannschaft eine Identität und eine strebsame Mentalität zu geben.“

Nick Latta wird bei den Blue Devils zukünftig das Trikot mit der Rückennummer 88 tragen.