Trainerausbildung für die Ohren – der DEB launcht den „Coach the Coach“-Podcast

Trainerausbildung für die Ohren – der DEB launcht den „Coach the Coach“-Podcast

Die DEB-Trainerausbildung gibt es ab dem 13. Dezember 2019 für die Ohren. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) stellt kostenfrei den Podcast „Coach the Coach“ zur Verfügung, in dem monatlich prominente Gesprächspartner aus dem Eishockeysport mit Karl Schwarzenbrunner, dem DEB-Bundestrainer für Wissenschaft und Ausbildung, zu den Inhalten der Traineraus- und fortbildung ins Gespräch kommen.

„Wir haben uns als Ziel gesetzt, die Traineraus- und fortbildung stetig weiterzuentwickeln und das Weiterbildungsmaterial sowie die sportwissenschaftlichen Informationen zur Wissenserweiterung und zum Fähigkeitsaufbau für unsere Trainer auf verschiedenen Plattformen bereitzustellen“, erklärt Karl Schwarzenbrunner. „Mit der Wissensplattform haben wir Ende 2018 den ersten großen Schritt gemacht, um unsere Inhalte in Form des Blended Learnings unabhängig von Ort oder Zeit digital verfügbar zu machen. Im zweiten Schritt möchten wir den Trainerinnen und Trainern mit dem DEB-Podcast ‚Coach the Coach‘ einen stetigen Wegbegleiter auf ihren Reisen bereitstellen.“

Doch nicht nur die Trainerinnen und Trainer sind die Zielgruppe des Projekts, wie Karl Schwarzenbrunner erläutert: „Es gibt den positiven Nebeneffekt, dass wir mit dem Podcast das Wissen leicht auch über die Coaches hinaus transportieren können. So können auch Eltern, Spielerinnen und Spieler, Trainerinnen und Trainer aus anderen Sportarten und nicht zuletzt die Fans den ‚Coach the Coach‘-Podcast abrufen und jederzeit einen transparenten Einblick in die DEB-Trainerausbildung bekommen.“

In den ersten beiden Folgen spricht der DEB-Bundestrainer für Wissenschaft und Ausbildung mit Bundestrainer Toni Söderholm und Frauen-Bundestrainer Christian Künast. Die beiden Gespräche können ab dem 13. Dezember 2019 auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Deezer abgerufen und abonniert werden. Die Inhalte werden weiterhin auf der DEB-Homepage und der Wissensplattform bereitgestellt. Am Launchtag gibt der DEB über eine separate Pressemitteilung die offiziellen Links für die Plattformen bekannt.

Menü schließen