Systemboden Nord verlängert die Partnerschaft

Systemboden Nord verlängert die Partnerschaft

Premiumpartner Systemboden Nord bleibt auch in der kommenden Saison an Bord. Das Unternehmen geht in die elfte Spielzeit als Unterstützer der Crocodiles Hamburg.

„Seit dem März 2020 ist alles auf den Kopf gestellt und in vielen Bereichen ist die Welt aus den Angeln gehoben worden. Wieder einmal hatten sich die Crocodiles mit toller sportlicher Leistung einen Playoff-Platz gesichert, aber die Dynamik der voranschreitenden Pandemie machte es unmöglich diese auszutragen. Es folgte eine turbulente Saison, die leider ohne Fans gespielt werden musste und die eine erneute wirtschaftliche Herausforderung darstellte. Auch an uns Unternehmern ist die andauernde Krise nicht spurlos vorübergezogen und wir schauen auch heute noch in eine ungewisse Zukunft. Somit muss der Gürtel enger geschnürt werden und jede Ausgabe überdacht werden. Umso mehr freue ich mich, dass wir auch in der kommenden Saison Partner der Crocodiles bleiben und unser Engagement nicht reduzieren werden. Die Mannschaft und allem voran die Fans haben es sich mehr als nur verdient. Mein größter Wunsch für die kommende Spielzeit ist die Rückkehr der Fans, irgendwann im Laufe der Saison. Sportlich gesehen bin ich mir sicher, dass wir auch in der kommenden Saison oben mitspielen. Die bisherige Kaderplanung für die Saison 21/22 stimmt mich sehr positiv“, sagt Geschäftsführer Frank Lauterbach.

Systemboden Nord wirbt auf den Spieltrikots und auf der Homepage der Crocodiles Hamburg.

Im Jahr 1997 gegründet und seit 24 Jahren auf dem Markt, ist Systemboden Nord einer der führenden Partner für Systemböden im gewerblichen Bereich. Tausende Bauprojekte hat das Unternehmen seitdem erfolgreich abgeschlossen, dazu zählen im Hamburger Gebiet zum Beispiel die Tanzenden Türme, der Spiegelneubau an der Ericusspitze, die Allianzverwaltung in der City Nord, die Haspa Zentrale, der Germanische Lloyd sowie die Zentrale von Kühne und Nagel in der Hafencity, um nur einige zu nennen.