You are currently viewing Starbulls-Heimauftakt am Sonntag gegen den EV Füssen

Starbulls-Heimauftakt am Sonntag gegen den EV Füssen

Endlich ist es wieder soweit: Die Starbulls kämpfen auf Rosenheimer Eis um Punkte in der Eishockey-Oberliga Süd und die Fans dürfen im ROFA-Stadion mit dabei sein. Zuletzt war das vor über 19 Monaten der Fall. Erster Heimspielgegner der Grün-Weißen ist am Sonntag mit dem EV Füssen ein gleichermaßen interessanter wie schwer einzuschätzender Gegner. Spielbeginn ist um 17 Uhr. Dem am Donnerstagabend im Eröffnungsspiel beim SC Riessersee ergatterten ersten Saisonzähler wollen die Starbulls nun unbedingt den ersten Saisonsieg folgen lassen.

Rosenheims Heimspiel-Auftaktgegner EV Füssen geht in sein drittes Oberliga-Jahr. Nach einer hervorragenden Premierensaison, in der die Allgäuer als „Überraschungsteam“ die Hauptrunde punktgleich mit dem Tabellenvierten Eisbären Regensburg abschlossen, verpassten sie in der vergangenen zuschauerlosen Spielzeit als Tabellenelfter die Playoffs. In dieser Saison nun wollen die Gelb-Schwarzen wieder eine deutlich bessere Rolle spielen und haben sich dafür in der sportlichen Verantwortung neu aufgestellt. Der sportliche Leiter beim EVF, Andreas Becherer, trainiert jetzt die U20. Er soll dort die Voraussetzungen schaffen, dass möglichst viele Spieler aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung in das zuletzt noch ihm selbst betreute Oberliga-Team schaffen. Dort ist nun ein Finne als Headcoach im Amt: Marko Raita wechselte von Zweitligist Löwen Frankfurt, wo er drei Spielzeiten lang Assistenztrainer war, nach Füssen. Der 41-jährige soll genau der richtige Mann für das junge Füssener Team sein, das sich aus vielen Spielern der Jahrgänge 1999 und 2000 zusammensetzt.

Im Kontrast dazu schnürt Eric Nadeau mit 46 Jahren in seiner inzwischen 17. Saison die Schlittschuhe für den EVF. Weitere prominente Akteure im Füssener Team sind der kanadische Stürmer Samuel Payeur (176 Scorerpunkte in 135 Spiele für die Allgäuer!) und der neu verpflichtete 38 Jahre alte Stürmer Andrei Taratukhin – ehemals russischer Nationalspieler und mit reichlich Erstligaerfahrung in Rußland und Rumänien ausgestattet.Ein weiterer Trumpf der Gelb-Schwarzen ist die Kooperation mit Zweitligist ESV Kaufbeuren, von der man sich am Kobelhang einiges erhofft – auch im Hinblick auf die Kaderbreite, um über 60 Minuten hohes Tempo zu gehen und einige Favoriten ärgern zu können.

In der Vorbereitungsphase auf die aktuelle Oberliga-Saison mussten sich die Gelb-Schwarzen gegen die Zweitligisten Ravensburg (1:7) sowie Kaufbeuren (2:7 und 0:6) deutlich geschlagen geben. Doch gegen die ambitionierten Bayernligisten Kempten (8:3) und Peißenberg (5:2) gab es ebenso Siege wie gegen die Ligakonkurrenten Lindau (4:2) und zuletzt in Peiting (6:4).

Am Freitagabend startet der EV Füssen gegen die Eisbären Regensburg in die Saison. Starbulls-Coach John Sicinski wird diese Partie aufmerksam verfolgen, um sein Team bestmöglich einzustellen, damit am Sonntagabend der erste Rosenheimer Saisonsieg zu Buche steht, der beim Auftaktspiel gegen den SC Riessersee leichtfertig verschenkt wurde.

Spielbeginn am Sonntag ist um 17 Uhr. Die Starbulls Rosenheim weisen darauf hin, dass für das Spiel gegen den EV Füssen am Sonntag analog zu den Vorbereitungsheimspielen im ROFA-Stadion die 3-G-Regelung gilt. Der Stadionbesuch ist für Personen zulässig, die geimpft, genesen oder getestet sind, dies mit einem fristgerechten Nachweis belegen können und zusätzlich einen Lichtbildausweis oder Führerschein zur Gegenprüfung vorlegen können

Schüler gelten gegen Vorlage des Schülerausweises als getestet. Berufsschüler fallen nicht in diese Kategorie. Für Kinder unter 6 Jahren entfällt die 3-G-Regel.

Es gilt – ausgenommen beim Verzehr von Speisen und Getränken (kein Alkohol) – eine ständige Maskenpflicht mit medizinischen Masken. Stoff-Masken sind nicht zulässig. Tickets werden personalisiert und sind daher ausschließlich online unter www.starbulls.de/tickets buchbar. Da eine Kontaktdatenaufnahme vor Ort aus zeitlichen Gründen nicht durchführbar ist, bleiben die  Tageskassen am ROFA-Stadion geschlossen. Die Starbulls-Geschäftsstelle ist am Freitag zwischen 9 und 12 Uhr und am Spieltag ab 15 Uhr geöffnet.

Das Spiel der Starbulls Rosenheim gegen den EV Füssen wird wie alle Partien der Eishockey-Oberliga Süd auch live und kommentiert per im Internet übertragen (www.sprade.tv, 6,90 Euro).