You are currently viewing Sieg zum Hauptrundenabschluss: DSC schlägt die Landsberg Riverkings

Sieg zum Hauptrundenabschluss: DSC schlägt die Landsberg Riverkings

Trotz eines weiterhin stark dezimierten Kaders konnte der Deggendorfer SC am Dienstagabend auf heimischem Eis zum Hauptrundenabschluss einen Erfolg verbuchen: Vor 810 Zuschauern in der Festung an der Trat bezwangen die Deggendorfer das Schlusslicht aus Landsberg mit 6:3.

Vor der Partie gab es neben den Ausfällen auch positive Nachrichten, denn nicht nur die angekündigten Timo Pielmeier und Ondrej Pozivil gaben ihr Comeback, sondern auch der zuletzt angeschlagene Alex Grossrubatscher. Aus der U20 feierte der 19-jährige Daniel Greb sein Debüt.

Nach einem Abtasten zu Spielbeginn nahm die Partie in der achten Minute an Fahrt zu. Frantisek Wagner brachte mit einem schönen Solo die Gäste mit 0:1 in Führung. Der DSC zeigte sich keineswegs beeindruckt und schlug in der 14. Minute zurück. Nach tollem Pass von Niklas Jentsch traf Liam Blackburn zum 1:1. Die Freude über den Ausgleich währte jedoch nicht lange. Nur 21 Sekunden nach Blackburns Treffer lagen die Riverkings durch einen Treffer durch Mika Reuter wieder vorne.

Im zweiten Abschnitt ging es weiterhin munter hin und her. Zunächst traf Yannic Bauer in der 24. Minute zum Ausgleich, ehe Liam Blackburn in der 30. Minute für die erstmalige Deggendorfer Führung sorgte. Diese hatte jedoch nur knapp fünf Minuten bestand, ehe Marvin Feigl nach toller Einzelleistung auf 3:3 stellte. Den längeren Atem hatten jedoch die Hausherren. Kurz vor der zweiten Pausensirene fasste sich Youngster Jonas Stern ein Herz und traf mit einem satten Schuss aus dem Handgelenk zur erneuten DSC-Führung.

Im Schlussdrittel ließen sich die Deggendorfer diesen Vorsprung nicht mehr nehmen.Zwar hatten die Gäste weitere Möglichkeiten, doch Timo Pielmeier blieb der Fels in der Brandung. In der Offensive sorgten Cheyne Matheson in der 47. und Liam Blackburn, der damit seinen Hattrick komplettierte, in der 56. Minute für die endgültige Entscheidung.

Für den Deggendorfer SC ist die Hauptrunde damit beendet. Ab dem 18. März startet der DSC in die Playoffs. Der Gegner ist aktuell noch offen.