Servus, Kiste – Christopher Kasten verlässt den Herner EV!

Servus, Kiste – Christopher Kasten verlässt den Herner EV!

Christopher Kasten, der für die kommende Saison 2020/2021 noch einen bestehenden Vertrag hatte, verlässt den Herner EV aus persönlichen und privaten Gründen. „Mit dem Blick in die Zukunft ist es für unsere kleine Familie der richtige Weg, denn wir wollen uns im Süden Deutschlands was aufbauen“, erklärt der Verteidiger seinen Abschied. „Ich werde auf die Zeit in Herne sehr gerne zurückblicken. Die Fans waren toll, die Jungs in der Kabine waren toll, das gesamte Umfeld des Teams war toll“.

 

Der 30-jährige stand in 43 Spielen für den HEV auf dem Eis, erzielte sechs Treffer und lieferte 26 Assists. „Wir verlieren einen sehr ordentlichen und charakterlich einwandfreien Spieler. Ihn ziehen zu lassen war für uns eine sportlich schwierige Entscheidung, aber die Familie geht immer vor. So ist seine Entscheidung absolut nachvollziehbar. Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft. Wir werden uns auf jeden Fall wiedersehen“, sagt HEV-Coach Danny Albrecht mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

„Kiste ist ein richtig guter Typ, der unsere Mannschaft sehr nach vorne gebracht hat. Leider war die Saison am Ende zu schnell vorbei“, fügt HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert noch hinzu.

Menü schließen