You are currently viewing Serie der Moskitos Essen ist gebrochen

Serie der Moskitos Essen ist gebrochen

(ms) Die Serie ist gebrochen. Nach fünf Siegen, mussten sich die Essener im Derby gegen Herne deutlich geschlagen geben. Am heutigen Dienstag geht es für die Jungs von Coach Frank Petrozza schon weiter. Das Nachholspiel gegen der Hammer Eisbären (auswärts) steht auf dem Programm und Freitag folgt das Spiel in Tilburg, bevor am Sonntag das Heimspiel gegen das Top-Team der Hannover Scorpions ansteht.

Klarer Sieg gegen Hamm!

Einen am Ende deutlichen Erfolg feierten die Moskitos am vergangenen Freitag vor 514 Zuschauern gegen den Tabellenletzten, die Hammer Eisbären. Druckvoll begannen die Moskitos das Spiel und wurden in der 3.Minute mit einem schön herausgespielten Treffer von Enrico Saccomani zum 1:0 belohnt. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die Eisbären versuchten defensiv stabil auf Konter zu setzen und Alexandrow bot sich mit einem Alleingang die größte Chance, doch er scheiterte am starken Fabian Hegmann im Tor der Moskitos. Doch auch Sebastian May im Kasten der Eisbären zeigte einige starke Paraden. Es blieb beim knappen Vorsprung für die Essener nach dem ersten Drittel. Im zweiten Drittel ein ähnliches Bild. Die Moskitos optisch überlegen, die Eisbären mit Kontern jederzeit gefährlich. Fabio Frick brach in der 30. Minute den Bann mit einem Fernschuss. Durch alle hindurch an Torwart May vorbei, dem die Sicht verdeckt war, schlug die Scheibe zum 2:0 im Gehäuse der Gäste ein. In Minute 35 vollendete Saccomani eine schöne Kombination von de Wit und Luft mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 für die Moskitos. Doch die Eisbären gaben sich nicht geschlagen, nur 4,4 Sekunden vor der Drittelsirene fälschte Trapp einen Schuss von Renke unhaltbar für Hegmann ab und Hamm konnte nach dem zweiten Drittel auf 3:1 verkürzen. Noch nichts entschieden vor dem Start ins letzte Drittel und die Moskitos suchten die Entscheidung. Die Partie nahm nun an Härte zu, die Eisbären versuchten mehr und mehr mit hartem körperlichen Einsatz den überlegenen Essenern den Schneid abzukaufen, doch die Moskitos ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und erzielten in der 49. Minute durch Mitch Bruijsten nach Vorarbeit von Dominik Luft und Enrico Saccomani das 4:1 und gut 4 Minuten später in der 53. Minute das 5:1, wieder durch Mitch Bruijsten nach feiner Vorlage von Florian Spelleken, so auch der Endstand der Partie.

Derbyniederlage in Herne!

Zu viele Strafen, Unkonzentriertheiten und individuelle Fehler brachte die Moskitos Sonntagabend beim Herner EV um ein besseres Resultat. Man startete gut und fuhr in den ersten Minuten direkt einige vielversprechende Angriffe, die jedoch ohne Erfolg blieben. So besorgte Orendorz in der 7.Minute das 1:0 für Herne und Marsall ließ in der 14. Minute das 2:0 mit einer Einzelaktion folgen. Im zweiten Abschnitt zunächst das 3:0 durch Kirchhoff in der 25.Minute, doch Lukas Mannes mit einem verdeckten Schuss in der 26.Minute erzielte den ersten und einzigen Treffer für die Moskitos zum 3:1. Als Mitch Bruijsten alleine vor Torwart Linda die große Möglichkeit zum 3:2 vergab und Herne durch einen individuellen Fehler quasi im Gegenzug das 4:1 durch Fominych (33.) und nur 35 Sekunden später das 5:1 durch Komov (34.) erzielte, war die Entscheidung gefallen. Im letzten Abschnitt die Moskitos zwar weiterhin bemüht, jedoch heute ohne die nötige Durchschlagskraft. Die Tore zum 6:1 durch Swinnen (56.) und Fominych (60.) besiegelten den Endstand von 7:1.