Selber Wölfe müssen (vorerst) auf Florian Mnich verzichten

Selber Wölfe müssen (vorerst) auf Florian Mnich verzichten

Aktuell bester Torhüter der Oberliga Süd erhält bei den Heilbronner Falken Förderlizenz

Aufgrund zweier verletzter Torhüter herrschte beim Kooperationspartner der Adler Mannheim aus der DEL2 Handlungsbedarf. Nachdem man auf dem Transfermarkt keinen Erfolg hatte, zog man die Option „Florian Mnich“.

Torhütermisere bei den Heilbronner Falken

Die Heilbronner Falken haben aktuell zwei verletzte Torhüter zu beklagen und waren zum Handeln gezwungen. Nachdem auf dem Transfermarkt keine passende Personalie zu finden war, kam Florian Mnich ins Spiel. „Mannheim-Flo“, wie Mnich im Mannschaftskreis genannt wird, ist ja bekanntlich bei den Adlern Mannheim unter Vertrag und mit einer Förderlizenz für unsere Selber Wölfe ausgestattet. Die Adler wiederum kooperieren auch mit den Heilbronner Falken und so kam es zur Entscheidung, dass der aktuell beste Torhüter der Oberliga Süd ab sofort für die Heilbronner Falken lizenziert wird.

Rückkehr ungewiss

„Gut für Flo, schlecht für uns“, kommentiert Wölfe-Headcoach Herbert Hohenberger die überraschende Nachricht. „Flo bekommt die Chance, DEL2 zu spielen, was einen sehr wichtigen Schritt für seine künftige Karriere bedeuten kann. Wir müssen jetzt allerdings ohne ihn zurechtkommen und können auch nicht mehr auf dem Transfermarkt tätig werden, da die Wechselfrist – im Gegensatz zur DEL oder DEL2 – seit dem 31.01. abgelaufen ist“, zeigt sich Hohenberger genervt von den abweichenden Transferfenstern im deutschen Eishockey. Ob Florian Mnich in der laufenden Saison noch einmal das Trikot unserer Wölfe überstreifen kann, ist fraglich: „Wir müssen das noch über den DEB klären lassen, ob in diesem speziellen Fall ein Wechsel zurück nach Selb möglich ist“, trägt Wölfe-Vorstand Thomas Manzei zumindest noch ein Fünkchen Hoffnung auf eine baldige Rückkehr Mnichs in sich.

Weidekamp und Mannchen nun im Fokus

„Zum Glück haben wir mit Michel Weidekamp einen weiteren sehr guten Torhüter hier in Selb“, ist Hohenberger froh, auch noch den in der ligenweiten Torhüterstatistik Viertplatzierten im Kader zu haben. Weidekamp wird nun zusammen mit dem erst in der Vorwoche verpflichteten Jan Joseph Mannchen das Torhüterduo bei unseren Wölfen bilden.

Der VER Selb e.V. wünscht Florian Mnich alles Gute, viel Erfolg und vor allem viel Eiszeit bei den Heilbronner Falken in der DEL2 und bedankt sich für seinen bisherigen Einsatz im Wölfe-Trikot.