You are currently viewing SCR: Rückkehr von Stephan Wilhelm

SCR: Rückkehr von Stephan Wilhelm

Abwehrroutinier hilft erneut seinem Heimatclub

Der Kader ist aktuell mehr als ausgedünnt, die Not groß beim SC Riessersee – Cheftrainer Pat Cortina stehen derzeit drei, maximal vier Verteidiger zur Verfügung. Daher haben die Verantwortlichen nach dem Motto „Not macht erfinderisch“ gehandelt. Stephan „Willi“ Wilhelm kehrt erneut aus dem Eishockeyruhestand zu seinem Heimatclub zurück. Bisher kommt der Abwehrroutinier auf 324 Pflichtspieleinsätze für die Profimannschaft des SCR.

„Wir haben uns mit Stephan einigen können, er hilft uns in der größten Not aus. Heute am „Deadlineday“ haben wir ihn noch lizensiert und er ist bereits am Freitag spielberechtigt. Willi ist ein Eishockeygentleman, der noch weiß was ein Versprechen ist und uns in einer absoluten Notsituation aushilft. Dafür sind wir ihm unfassbar dankbar. Aktuell haben wir vielleicht drei oder vier Verteidiger, die einsatzfähig sind. Wir brauchten dringend Unterstützung“ so Pana Christakakis, Geschäftsführer des SC Riessersee.

„Als Nachwuchstrainer bin ich natürlich sehr oft im OEZ. Da hat mich Pana angesprochen und von der Notlage erzählt. Natürlich helfe ich meinem Club, wenn Not am Mann ist. Für diese Situation kann niemand was und es ist für mich keine Frage, dass ich wieder zur Verfügung stehe.“ so der Abwehrroutinier Stephan Wilhelm.