SCR – es geht Schlag auf Schlag

Drei Spiele und mit ihnen drei starke Gegner warten in den nächsten Tagen auf die Garmisch-Partenkirchner. Am Sonntag um 18 Uhr sind die Selber Wölfe im Olympia-Eissportzentrum zu Gast. Einen Tag vor Heilig Abend gastiert dann der SC Riessersee bei den Memmingen Indians und am Samstag, 26.12. kommt es zum zweiten Oberbayernderby gegen die Star Bulls Rosenheim. Unter normalen Umständen wäre das OEZ gut gefüllt. „Wir müssen damit leben, aber natürlich fehlen unsere Fans im Stadion. Wir müssen da jetzt alle gemeinsam durch und wir hoffen, dass alle gesund durchkommen. Ich möchte es nicht versäumen, kurz vor dem vierten Advent, unseren Partnern, Fans, Sponsoren und Freunden des SCR schöne Weihnachten im Kreis ihrer Familien zu wünschen. Bleibt gesund und wir sehen uns hoffentlich bald wieder in unserem Wohnzimmer, dem Olympia-Eissportzentrum“ so Pana Christakakis.

Das erste Mal an diesem Wochenende wird zudem Louis Anders im Kader der Weiß-Blauen stehen. Der 19-jährige Nachwuchsspieler verbrachte die vergangenen zwei Jahre in nordamerikanischen Nachwuchsligen und trainiert bereits seit 2 Wochen mit den Werdenfelsern. Der in Lindau geborene Linksschütze wäre beinahe vergangene Saison schon im DNL2-Team des SCR gelandet: „Nachdem die Saison in Amerika letztes Jahr abgebrochen wurde und die DNL zu diesem Zeitpunkt noch spielte, wäre ich im März bereits fast für den SCR aufs Eis gegangen. Leider wurde dies durch Corona verhindert. Umso mehr freue ich mich, wenn es kommenden Sonntag endlich so weit sein wird und ich für den SCR auflaufen darf. Ich bin dem Verein für diese Chance sehr dankbar und werde alles geben.", so der Stürmer der mit der Nr.11 auflaufen wird.

Alle Spiele – daheim gegen Selb, bei den Indians aus Memmingen und das Heimspiel am zweiten Weihnachtsfeiertag - werden wie gewohnt auf Sprade TV live und in HD übertragen.

Menü schließen