You are currently viewing Scorpions siegen mit 3:2 in Tilburg – Nächstes WE zweimal Herne

Scorpions siegen mit 3:2 in Tilburg – Nächstes WE zweimal Herne

In einer äußerste kampfbetonten Partie besiegten die Hannover Scorpions am Sonntag in den Niederlanden die Tilburg Trappers mit 3:2 (0:0 / 3:0 / 0:2). Ohne die am vergangenen Freitag beim 4:0 Sieg über Hamm verletzten Kabitzky und Knaub aber mit 4 Förderlizenzspielern aus Wolfsburg, lieferten sich die Scorpions ein sehenswertes Eishockeyspiel, in dem sie sich letztendlich verdient für die Niederlage beim letzten Auswärtsspiel in Tilburg revanchierten. Mit einer wirklich guten Defensivleistung und einem formstarken Brett Jaeger im Tor waren es Robin Just, Tyler Gron und Luis Schinko, die im Mitteldrittel die Weichen auf Sieg stellten.

„Mein Team hat aufopferungsvoll gekämpft und die körperbetonte Spielweise der Niederländer angenommen. Teilweise hatte die Partie schon Playoff-Charakter“ war Coach Stolikowski nach dem Spiel mit der Leistung seines Teams vollauf zufrieden.

Am kommenden Wochenende treffen die Scorpions gleich zweimal auf den Herner EV. Freitag geht es an den Gysenberg in Herne wo die Partie um 20:00 Uhr angepfiffen wird. Am Sonntag, den 30. Januar um 19:00 Uhr, empfangen dann die Scorpions die „Miners“ in der hus de groot EISARENA.

Trotz einer coronabedingt erneut turbulenten Saison mit immer wieder unvorhersehbaren Entwicklungen, sind die Scorpions bisher recht ordentlich durch die Saison gekommen und haben mit dem gestrigen Spiel in Tilburg und diesem 6 Punkte Wochenende den 2.Tabellenplatz gefestigt.

„Wir hoffen, dass unsere beiden Verletzten Spieler aus dem Spiel gegen Hamm schnell wieder fit sind. Wir haben berechtigte Hoffnung, dass Victor Knaub am Wochenende bereits wieder spielfähig sein wird“, so Sportchef Eric Haselbacher.