Scorpions empfangen erneut Tilburg

Scorpions empfangen erneut Tilburg

Es war ein hartes Wochenende für die Hannover Scorpions, mussten sie doch erneut auf einige ihrer Spieler verzichten. Dass die Einsatzbereitschaft und die Moral stimmt, machten die letzten Minuten in Erfurt deutlich, als das Team von Coach Tobias Stolikowski aus einem Rückstand wenige Minuten vor Spielschluss noch einen Sieg machte.

Fünf Siege in sechs Spielen zeigten deutlich, dass das Team trotz einiger Ausfälle körperlich und mental in guter Verfassung ist und mit Brett Jaeger einen starken Rückhalt im Tor stehen hat.

Am kommenden Freitag treffen die Scorpions auf die gleichen Gegner vom zweiten Spieltag. Am Freitag muss das Team erneut an die Ostsee bei den Rostock Piranhas aufs Eis und hat sicherlich keine leichte Aufgabe zu bewältigen. Nachdem in Erfurt Roman Pfennings wieder dabei war, wird am Freitag auch der aus der Herne Partie gesperrte Victor Knaub und Jan Niklas Pietsch aller Voraussicht nach wieder im Kader sein.

Ganz schwer wird die Aufgabe im Heimspiel am Sonntag (Spielbeginn 18:30 Uhr) in der hus de groot EISARENA gegen die Tilburg Trappers, die gerade am vorigen Sonntag den Herner EV mit 7:1 Toren förmlich vom Eis gefegt haben.

Da Alex Heinrich sicher noch für einige Zeit mit seiner Verletzung ausfallen wird, halten die Scorpions intensiv nach einer weiteren Verstärkung der Abwehr Ausschau.

Natürlich wird auch das Heimspiel am Sonntag gegen Tilburg, wie auch alle anderen Spiele der Eishockeyoberliga Nord, bei www.Sprade.tv im Stream auf den Bildschirm, das Handy oder Tablet übertragen.

Menü schließen