Schwerer Brocken für die Indians: Am Dienstag nach Rosenheim

Schwerer Brocken für die Indians: Am Dienstag nach Rosenheim

Memmingen (mfr). Auch wenn die Enttäuschung groß ist, liegt der Fokus nun bereits auf dem kommenden Spiel am Dienstag. Gegner sind dann die Starbulls Rosenheim, keine leichte Aufgabe in Oberbayern.

Genau eine Woche nach dem Hinspiel gegen das Team von John Sicinski stehen sich beide Mannschaften dann erneut gegenüber. Bei den Indians haben sich die personellen Voraussetzungen allerdings zum Negativen entwickelt, nachdem man die Starbulls vor Wochenfrist noch besiegen konnte. Nach dem langfristigen Ausfall von Kapitän Huhn fehlen weiterhin die Verteidiger Leon Kittel und Philipp de Paly. Zumindest de Paly könnte beim nächsten Heimspiel am Freitag allerdings wieder an Bord sein und so die Situation in der Abwehr entspannen.

Die Rosenheimer hingegen gehen ebenfalls mit Personalsorgen aber vor allem mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gegen den ECDC. So konnte man am Sonntagabend das Spitzenteam aus Selb im heimischen Stadion mit 2:1 besiegen. Die Maustädter benötigen ein nahezu perfektes Auswärtsspiel, um an der Mangfall zu punkten. Dass es auch anschließend nicht leichter wird, zeigt ein Blick auf den Spielplan. Am Freitag kommt mit den Eisbären Regensburg gleich der nächste dicke Brocken auf die Rot-Weißen zu. Das Team aus der Oberpfalz hat bislang nur eine Niederlage hinnehmen müssen und ist souveräner Spitzenreiter der Oberliga-Süd. Alle Spiele der Indians sind live auf SpradeTV zu verfolgen.