You are currently viewing Sam Verelst wird ein Weiß-Blauer

Sam Verelst wird ein Weiß-Blauer

Erster Neuzugang kommt aus Hamburg

Der zweite Stürmer im Aufgebot der Weiß-Blauen für die neue Saison ist ein neues Gesicht. Sam Verelst wird ab der kommenden Saison das Trikot des Sportclubs tragen. Der 31-jährige Deutsch-Belgier wechselt von den Hamburg Crocodiles unter die Alpspitze.

Verelst, geboren in Antwerpen, zog es bereits früh in die deutsche Eishockeywelt. Mit 14 Jahren verließ er seine Heimat, um im knapp 190 km entfernten Düsseldorf seinen Traum vom Profi-Eishockey zu starten. Ab der U16 durchlief der Angreifer insgesamt fünf Jahre die Düsseldorfer Nachwuchsschmiede. Seine ersten Schritte in der Oberliga machte der Angreifer bei den ECC Preußen Berlin – in seiner Rookiesaison gelangen ihm dabei 28 Punkte in 29 Spielen. Die Fischtown Pinguins, damals 2. Bundesliga, wurden auf den jungen Verelst aufmerksam. Er blieb insgesamt vier Jahre, inklusive 18 DEL-Partien für den damaligen Kooperationspartner der Bremerhavener, die Hamburg Freezers. Nach Herne und Duisburg landete er zur Saison 2020-21 bei den Selber Wölfen – gemeinsam mit Felix Linden wurde der Linksschütze damals deutscher Oberligameister. Auch international kann Verelst, aktueller belgischer Nationalspieler, bereits einiges an Erfahrung nachweisen. In 10 Spielen bei der WM Div. 2A gelangen ihm 11 Punkte, 2019 wurde Verelst zudem Torschützenkönig der Weltmeisterschaft Div. 2A.

Vergangene Saison zog es ihn aus der Oberliga Süd wieder in den Norden, zurück nach Hamburg. Dort gelangen ihm in 48 Spielen insgesamt 57 Punkte – Platz 2 der internen Scorerliste. Mit Sam Verelst verpflichten die Weiß-Blauen einen erfahrenen Stürmer, „der vor allem durch seine Einstellung zum Sport auch als ein Vorbild für die jungen Talente in den Reihen des Sportclubs dienen soll“, erklärt Pat Cortina und führt weiter aus: „Wir hatten im Vorfeld einige sehr gute Gespräche mit Sam. Ich freue mich, mit ihm in der kommenden Saison arbeiten zu dürfen. Sam hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass er ein sehr guter Spieler in der Oberliga sein kann. Zudem ist er sehr vielseitig einsetzbar. Er kann links wie auch rechts außen spielen und wird uns in den unterschiedlichsten Spielsituationen mit seinen Fähigkeiten weiterhelfen.“, freut sich Headcoach Cortina über die Verpflichtung von Sam Verelst.

Verelst, der durch seinen Stiefvater zum Eishockeysport kam, hat in seinem ersten Jahr unter der Alpspitze einiges vor: „Das Konzept, welches mir vom Verein aufgezeigt wurde, hat mich zu einem Wechsel überzeugt. Ich mag es, professionell zu arbeiten, das ist beim SCR alles perfekt gegeben. Wir wollen den nächsten Schritt in unserer Entwicklung machen und ich gehe immer davon aus, um das Heimrecht für die Playoffs mitzuspielen, danach ist alles möglich.“

Aktueller Kader 2022/23:

  • Tor:
  • Verteidigung: Simon Mayr, Felix Linden
  • Offensive: Marlon Wolf, Sam Verelst
  • Trainer: Pat Cortina