Quirin Stocker wechselt nach Herford

Quirin Stocker wechselt nach Herford

Vom Süden in den Norden – der Herforder Eishockey Verein verstärkt sich in der kommenden Saison mit Quirin Stocker in der Defensive. Der Verteidiger wechselt vom EV Füssen nach Ostwestfalen und erhält an seiner neuen Wirkungsstätte einen 2-Jahresvertrag.

Trotz seiner noch jungen 24 Jahre verfügt Quirin Stocker bereits über eine Menge Erfahrung in der Oberliga. Über 170 mal stand er sowohl in der Oberliga Süd, als auch in der Oberliga Nord auf dem Eis. Der gebürtige Münchener wechselte im Nachwuchsbereich von Klostersee nach Berlin, wo er U17-Nationalspieler wurde. Im U18-Bereich folgte die Düsseldorfer EG und der Herforder Neuzugang wurde zum U19-Nationalspieler. Die Premiere in der Oberliga feierte Quirin Stocker in der Saison 2014/2015 bei den Moskitos Essen, bevor die Wölfe Freiburg auf ihn aufmerksam wurden. „Nach einer U20-Nationalmannschaftsreise erkannte ich aufgrund einer Erkrankung, wie wichtig neben dem professionellen Eishockey eine berufliche Absicherung ist. Nach meinem Debüt in der DEL 2 führte mich mein Weg von Freiburg zurück zum EHC Klostersee in die Oberliga. Dann ging es zum ECC Preußen Berlin und ich machte parallel zum Eishockey eine Ausbildung zum Automobilkaufmann. In Füssen hatte ich die Gelegenheit, auch beruflich wichtige Erfahrungen zu sammeln“, blickt Quirin Stocker auf die vergangene Zeit zurück.

„Bereits vor zwei Jahren gab es Gespräche mit den Ice Dragons, damals wäre es jedoch ein Schritt in die Regionalliga gewesen. Nun freue ich mich, dass es geklappt hat und dass ich in Herford ein wenig mehr auf Eishockey schauen kann. Mit Michael Bielefeld habe ich bereits in Füssen zusammengearbeitet und ich bin gespannt auf die erste Saison in Herford mit ihm als Chefcoach“, schaut der Neu-Herforder optimistisch in die Zukunft.

Auch Herfords sportlicher Leiter Sven Johannhardt ist froh, dass Quirin Stocker zur neuen Saison zum heimischen Oberliga-Kader stößt: „Mit Quirin gewinnen wir einen Verteidiger mit sehr viel Physis, der in der Defensive viel Stabilität bringen kann. Zudem strahlt er immer Torgefahr aus und somit ist seine Verpflichtung ein wichtiger Baustein in unseren Planungen.“

Die Verantwortlichen des Herforder Eishockey Vereins sind sich sicher, dass mit Quirin Stocker ein Spieler gewonnen wurde, der den Kader der Ice Dragons positiv weiterentwickeln wird. - som