You are currently viewing Piranhas greifen wieder an

Piranhas greifen wieder an

Nach zwei Wochen Corona bedingter Zwangspause greifen die Piranhas wieder an und der erste Gegner des Heimspiels am kommenden Freitag hat es in sich. Der Tabellenzweite, die Hannover Scorpions, erwiesen sich in dieser Saison für die Rostocker als nicht schlagbar. Alle drei Begegnungen konnten die Niedersachsen für sich entscheiden ( 11:4, 7:5, 5:2 ). Im Duell an der Spitze mussten sie sich am Mittwoch erst in der Verlängerung gegen die MEC Halle Saale Bulls geschlagen geben und werden alles daran geben, die Punkte am Freitag mit nach Hause zu nehmen. Da die Piranhas ( leider ) krankheitsbedingt einige Ausfälle im Kader haben und nicht in voller Mannschaftsstärke auflaufen können, wird es ein schweres Spiel werden. Anbully ist in der Rostocker Eishalle, nach langer Zeit wieder vor Fans, um 20.00 Uhr.

Am Sonntag geht es zum letzten Mal in der Hauptrunde nach Thüringen. Die TECArt Black Dragons Erfurt sind der unmittelbare Tabellennachbar der Piranhas. Mit acht Punkten Vorsprung rangieren sie auf dem achten Platz, haben allerdings zwei Spiele weniger auf dem Konto. Die Bilanz der Begegnungen lautet für die Piranhas: zwei Niederlagen, ein Sieg ( 4:5, 4:2, 2:5 ). Spielbeginn in Erfurt ist um 16.00 Uhr. – sa