Ostderby gegen Erfurt und der Herner EV sind die Wochenendgegner

You are currently viewing Ostderby gegen Erfurt und der Herner EV sind die Wochenendgegner

Zwei schwere Gegner warten auf unsere EXA IceFighters Leipzig an diesem Wochenende. Heute fahren Eichelkraut & Co nach Erfurt zu den TecArt Black Dragons und am Sonntag kommt der Herner EV in den Kohlrabizirkus. Damit treten wir gegen den aktuellen Platz 4 und 5 an. Der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und das Heimrecht in den Pre-Playoffs geht in die nächste Runde. Am kommenden Dienstag geht es dann auch schon wieder weiter. Unsere IceFighters fahren zum Nachholspiel in Hamm. Dafür wurde das Spiel in Tilburg (01.04.) abgesagt, weil die Holländer erneut in Quarantäne sind.

Die Erfurter werden gerne als Überraschungsmannschaft dieser Saison bezeichnet. Bis zum Februar sah das noch nicht so aus. Bis dahin hatten die schwarzen Drachen mit ihrer eigenen Quarantäne zu kämpfen und das Team musste sich mit ihrem neuen Headcoach Raphael Joly erst finden. Dieser Prozess scheint seit Februar abgeschlossen. Am 5.02.2021 gewannen die TecArt Black Dragons knapp mit 5-3 in Rostock. Seither holten sie in 16 Spielen 11 Siege. Gerade einmal 2 Spiele verließen sie das Eis mit null Punkten. Herausragender Akteur der Thüringer ist Kyle Beach. Er erzielte in 33 Spielen je 29 Tore und Vorlagen. Der zweite Import Arnoldas Bosas erzielte ebenfalls schon 25 Tore. „Die beiden sind sicher der Dreh- und Angelpunkt. Aber die Verantwortlichen in Erfurt haben es geschafft eine homogene Mannschaft zu entwickeln. Raphael Joly hat daraus eine gute Einheit mit taktischer Disziplin und viel Leidenschaft geformt. Das macht meiner Meinung nach, den diesjährigen Erfolg und den Unterschied aus“, findet Headcoach Sven Gerike lobende Worte für den heutigen Gastgeber.

Am Sonntag kommt es zum vierten Aufeinandertreffen mit dem Herner EV. Das erste Spiel in Herne gab es eine gehörige Klatsche. Mit 2-7 traten unsere Eiskämpfer den langen Heimweg an. Dafür revanchierte sich das Gerike-Team mit einem 4-1 Heimsieg im Kohlrabizirkus und einem 6-0 Sieg im zweiten Spiel in Herne. „Das waren zwei sehr starke Spiele, in denen vieles einfach sehr gut gelaufen ist. Patrick Glatzel hatte zwei ausgezeichnete Tage und die defensive Arbeit der gesamten Mannschaft haben gepasst. Nur so kann das funktionieren, gegen Mannschaften mit der Qualität, wie sie der Herner EV hat“, sagt Gerike und fügt hinzu: „In Herne waren die Vorstellungen vor dieser Saison ein wenig anders, als es die derzeitige Platzierung darstellt. Aber in der Mannschaft steckt viel Qualität und Potential.“ Ein Blick auf die Spiele der „Kumpel“ bestätigt das. Aus den letzten 15 Spielen wurden immerhin nur 3 regulär verloren. In allen anderen 12 Spielen konnte man punkten und acht Mal als Sieger vom Eis gehen.

Die EXA IceFighters Leipzig können wahrscheinlich wieder auf alle Spieler zurückgreifen, die noch spielfähig sind. „Auch Erek Virch möchte endlich wieder auf dem Eis stehen und wir hoffen, dass das so klappt. Wir brauchen einfach jeden Spieler, in dieser Spielzeit mit permanent drei Spielen pro Woche“, so Coach Gerike abschließend.
Anbully in Erfurt in der Kartoffelhalle ist 20:00 Uhr. Beide Spiele werden live auf Sprade.TV übertragen.