You are currently viewing Oberliga Süd spielt weiterhin mit Fans

Oberliga Süd spielt weiterhin mit Fans

Seit dem 3. Dezember 2021 gelten die Änderungen der 15. Bayerischen Infektionsschutzverordnung – so unter anderem ein Zuschauer Ausschluss bei großen überregionalen Sportveranstaltungen.

Bereits am Sonntag fanden die Heimspiele der Oberliga Süd, unter Berücksichtigung der Inzidenzen und dank einer Ausnahmeregelung, mit Fans statt. Seit dem heutigen Tag steht fest, was die neuen Änderungen für die Oberliga Süd, den SC Riessersee und dessen Heimspiele zukünftig bedeuten. Die Vereine der Oberliga Süd gehören alle dem Bundesland Bayern an. Somit ist der Spielbetrieb regional auf Bayern begrenzt und eine Überregionalität nicht gegeben.

In dieser Konsequenz bedeutet dies, dass Fans, unter Berücksichtigung der örtlichen Inzidenzen, weiterhin zugelassen sind.

Die Zutrittsvoraussetzungen bleiben beim SC Riessersee dabei die gleichen wie zuvor – 2G Plus, FFP2 Maskenpflicht, Mindestabstände und maximal 999 Zuschauer im OEZ.

Auch weiterhin bietet der SC Riessersee daher zu den Heimspieltagen eine eigene kostenfreie Covid19-Antigen Teststation an der Geschäftsstelle des SC Riessersee an. Zwischen 15:00 Uhr und 17:45 Uhr können sich Fans am kommenden Sonntag ohne vorherige Anmeldung und unter Vorlage des Personalausweises und einem gültigem Ticket einem Antigen-Schnelltest unterziehen. Aufgrund der personellen und zeitlichen Möglichkeiten sind die Testkapazitäten leider auf ca. 150 Fans pro Zeitrahmen begrenzt. Eine Garantie auf einen Schnelltest für jeden Ticketinhaber ist somit nicht gegeben.