You are currently viewing Oberliga Nord startet am Freitag in die Saison 2021/2022 / Eröffnungsspiel zwischen den Hannover Indians und den Crocodiles Hamburg

Oberliga Nord startet am Freitag in die Saison 2021/2022 / Eröffnungsspiel zwischen den Hannover Indians und den Crocodiles Hamburg

Die Oberliga Nord startet am Freitagabend in die neue Spielzeit. Im erstmals ausgetragenen Eröffnungsspiel stehen sich um 20 Uhr die Hannover Indians und die Crocodiles Hamburg gegenüber. Die Partie ist der Startschuss für die Oberliga-Saison, die bis zum 6. März 2022 andauert. Die Oberliga Süd zieht mit ihrem Eröffnungsspiel des SC Riessersee gegen die Starbulls Rosenheim am 7. Oktober 2021 (20 Uhr) nach.

Dem am Sonntag in der Oberliga Nord stattfindenden zweiten Spieltag gehen bereits zwei Spielabsagen voraus. Während die Hannover Scorpions aufgrund Corona-Fällen ihr Auswärtsspiel in Krefeld absagen mussten, können die Crocodiles Hamburg aufgrund neuer Auslegungshinweise zum 2G-Betrieb ihr Heimspiel gegen die EXA Icefighters Leipzig nicht austragen.

Deswegen wird die Paarung zwischen dem Krefelder EV und den EXA Icefighters Leipzig vom 21. Januar 2022 vorgezogen. Ersatztermine der ausgefallenen Paarungen werden zeitnah bekannt gegeben.

Das erste Spiel-Wochenende der Oberliga Nord

24.09.2021, 20:00 Uhr: Hannover Indians – Crocodiles Hamburg (Eröffnungsspiel)
26.09.2021, 15:00 Uhr: Tilburg Trappers- Rostock Piranhas
26.09.2021, 16:00 Uhr: TecArt Black Dragons – Herner EV Miners
26.09.2021, 17:15 Uhr: Krefelder EV – EXA Icefighters Leipzig
26.09.2021, 18:15 Uhr: Saale Bulls Halle – ESC Wohnbau Moskitos Essen
26.09.2021, 18:30 Uhr: Hammer Eisbären – Herforder EV
26.09.2021, 18:30 Uhr: EG Diez Limburg – Hannover Indians

In den Oberligen werden die Anpassungen und Neuerungen aus dem neuen einheitlichen Regelbuch des Weltverband IIHF bereits nahezu vollständig umgesetzt. Eine Angleichung zur DEL und DEL 2 wird angestrebt, um den Spielbetrieb der ersten drei deutschen Eishockeyligen möglichst nach demselben Regelwerk durchführen zu können.

Dennoch mussten einige Regeln an die Gegebenheiten und Möglichkeiten der Oberligen angepasst werden und weichen damit ab:

Coach´s Challenge und Video Review

Die Coach´s Challenge gemäß IIHF Regel 38 sowie die Video Review in IIHF Regel 37 werden im Meisterschaftsspielbetrieb der Oberligen nicht angewandt.

Sonderregelung IIHF Regel 46: Fighting

Entgegen IIHF Regel 46, die bei einem Faustkampf eine automatische Spieldauerdisziplinarstrafe vorsieht, können die Schiedsrichter in ihrem Ermessen nach vom Schiedsrichterausschuss vorgegebenen Parametern von einer Spieldauerdisziplinarstrafe absehen und eine alleinstehende 5-Minuten-Strafe aussprechen.

Handhabung von alleinstehenden 5-Minuten Strafen / persönlichen Strafen

Ausgesprochene, alleinstehende 5-Minuten-Strafen werden zusammengezählt. Erhält ein Spieler während einer aktuell gespielten Runde die dritte 5-Minuten-Strafe, so ist er in dem darauffolgenden Meisterschaftsspiel automatisch gesperrt.

Das Gleiche gilt für die sechste, neunte usw. 5-Minuten-Strafe. Erhält ein Spieler in den Playoffs die zweite 5-Minuten-Strafe, so ist er in dem darauffolgenden Playoff-Spiel automatisch gesperrt.

Das Gleiche gilt für die vierte, sechste, usw. 5-Minuten-Strafe. Es wird darauf hingewiesen, dass ausgesprochene, alleinstehende 5-Minuten Strafen wegen „Fighting“ nicht in die Aufzählung miteinfließen. Diese werden separat gesammelt.

Erhält ein Spieler somit während einer aktuell gespielten Runde die zweite 5-Minuten-Strafe wegen Fighting, so ist er in dem darauffolgenden Meisterschaftsspiel automatisch gesperrt. Das Gleiche gilt für die vierte, fünfte sechste usw., 5-Minuten Strafe.

Weitere Fakten zum Oberliga-Start:

Schiedsrichter

In allen Oberliga-Spielen wird flächendeckend das Vier-Mann Schiedsrichtersystem eingesetzt.

Livestream

Alle Spiele werden über den Anbieter SpradeTV gestreamt.

Statistiken

Spielpläne, Statistiken und mehr finden Sie bei unserem Statistikpartner Gamepitch

Testpflichten

Es wird die 3G-Regelung angewendet.