You are currently viewing Nichts zu holen gegen den SC Riessersee

Nichts zu holen gegen den SC Riessersee

Es war ein gebrauchtes Wochenende für die Passau Black Hawks. Nach der Overtime Niederlage am Freitag gegen Landsberg, folgte am Sonntag eine deutliche 1:6 Niederlage gegen den SC Riessersee. Die 200 Zuschauer in der Passauer EisArena sahen eine chancenlose Black Hawks Mannschaft. Der SC Riessersee war zum Spiel in die Dreiflüsse Stadt mit ordentlich Verstärkung angereist. Neben einem neuen Transferkarten Spieler rüsteten die Garmischer mit mehr als einer Hand voll Förderlizenz Spieler vom EHC Red Bull München auf. Das DEL Team aus der Landeshauptstadt hatte zum Glück für den SCR am Sonntag spielfrei. Das Team von Trainer Alex Kreuzer lief Gegner und Puck meistens hinterher. Nach elf Minuten führten die Gäste mit 2:0 in der Passauer EisArena. Nach dem dritten Gegentreffer lief bei den Hausherren dann gar nichts mehr zusammen. Vierfach Torschütze Robin Soudek erlegt die Habichte an diesem Eishockey Abend fast im Alleingang. Den Ehrentreffer für die Passau Black Hawks erzielte Jeff Smith. Der Sieg für den SC Riessersee geht auch in dieser Höhe in Ordnung.

„Garmisch hat uns heute gezeigt, wie man Eishockey spielt. Gegen so einen gut besetzten Gegner ist unser Kader einfach zu dünn“. so die Analyse auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Die Passauer Eishockey Cracks bekommen am Montag und Dienstag frei. „Danach starten wir wieder bei null! Es ist jetzt wichtig die Köpfe frei zu bekommen und positiv zu bleiben“. Am Freitag erwarten die Passau Black Hawks dann den Höchstadter EC in der Passauer EisArena.     -czo