You are currently viewing Neuzugang für die Defensive

Neuzugang für die Defensive

Mit Verteidiger Jake Fardoe hatten die Verantwortlichen des HEC bereits frühzeitig eine der beiden Kontingentstellen besetzt. Nach den Abgängen von Domantas Cypas und Milan Kostourek stand fest, dass ein weiterer Neuzugang die Alligators verstärken wird: Kristaps Millers steht in der kommenden Saison für die Höchstadter auf dem Eis.

Der 1,94m große Verteidiger kam 2019 aus der lettischen ersten Liga nach Deutschland, um unter Mikhail Nemirovsky in Bad Kissingen zu spielen.

Nach der Insolvenz der Wölfe wechselte er zuerst zu den Kempten Sharks und in der vergangenen Saison zu den Eispiraten Dorfen.

„Ich bin sehr gespannt darauf, was mich in Höchstadt erwartet und kann es kaum erwarten, wieder loszulegen“, freut sich 27-Jährige. „Mein Ziel für die kommende Saison ist ganz einfach: Alles geben! Ich freue mich natürlich, den Trainer und einige der Jungs schon zu kennen und alle anderen kennenzulernen!“

„Nachdem unsere Suche nach Verstärkung im Sturm gelungen ist, haben wir uns auf die Defensive konzentriert und konnten mit Kristaps einen Wunschkandidaten von Mikhail Nemirovsky verpflichten“, so Daniel Tratz.

„Nemo hat ihn sich ja bereits nach Bad Kissingen geholt und dort mit ihm gearbeitet. Mit Kristaps bekommen wir einen sehr flexiblen Spieler, der mehrere Positionen abdecken kann.“

Gute Aussichten also beim Blick auf den Saisonstart im Oktober und Kristaps Millers verspricht: „Wir werden alle unser Bestes geben, hoffentlich endlich wieder vor einer großartigen Zuschauerkulisse!“

Kristaps Millers wird in Höchstadt die Trikotnummer 44 tragen. Herzlich willkommen in Höchstadt!