Neuverpflichtung: Memmingen Indians holen Jannik Herm

Neuverpflichtung: Memmingen Indians holen Jannik Herm

Memmingen (mfr). Kurz vor Ende der Transferfrist hat der ECDC Memmingen einen weiteren Spieler verpflichten können. Vom DEL2-Club aus Freiburg wechselt der Angreifer Jannik Herm in die Maustadt. Er wird bereits am Freitag gegen Füssen für die Indians auflaufen.

Wenige Stunden vor Ablauf der Wechselfrist in der Oberliga haben die Indians noch einmal nachgelegt und mit Jannik Herm einen neuen Spieler verpflichtet. Bereits seit einigen Wochen haben die Memminger den Markt beobachtet, auf den letzten Drücker konnte nun noch einmal Vollzug gemeldet werden. Da der Kader der Rot-Weißen bekanntermaßen nicht mehr die gewünschte Fülle aufweist und die Personalsituation beim Kooperationspartner Augsburg sich auch immer mehr zuspitzt, haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, eine Absicherung für den Saisonendspurt vorzunehmen. Hierbei spielte auch der Abstiegskampf des Augsburger DNL-Teams eine Rolle, für den auch in den nächsten Wochen regelmäßig Spieler der Indians abgestellt werden sollen.

Der 28 Jahre alte Jannik Herm kommt aus Freiburg zu den Indians. Die letzten sieben Spielzeiten verbrachte er durchgehend im Breisgau, hier lief er, überwiegend in der DEL2, in über 350 Spielen für den EHC auf. In der Oberliga kann der großgewachsene Angreifer bislang knapp 160 Spiele und starke 136 Punkte vorweisen. Mit seinen 1,89m und knapp 90kg soll er außerdem auch mit seinem Körperspiel die notwendigen Räume für seine neuen Teamkollegen schaffen und seinen Teil zur bislang tollen Saison der Indians beitragen. Der Angreifer, welcher mit der Nummer 23 für die Maustädter auflaufen wird, hat beim ECDC einen Vertrag bis zur Ende der Saison 2020/21 unterzeichnet und wird bereits beim großen Derby gegen Füssen (Freitag, 20 Uhr) sein Debüt geben.

Menü schließen