Neuer Torhüter: Raphael Fössinger kommt aus Regensburg

Neuer Torhüter: Raphael Fössinger kommt aus Regensburg

Der Deggendorfer SC ist auf der Suche nach einem weiteren Torhüter für die kommende Spielzeit fündig geworden. Mit Raphael Fössinger wechselt ein junger und talentierter Keeper von den Eisbären Regensburg zum Deggendorfer SC.

Neu-Coach Henry Thom hat Fössinger in den vergangenen beiden Spielzeiten bereits beobachtet und ist sich sicher, dass er neben Niklas Deske im Deggendorfer Kasten eine gute Figur abgeben wird. „Raphael ist zwar noch ein junger Torhüter, jedoch konnte er bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten Erfahrung in der Oberliga sammeln. Wir hatten vor kurzem ein Gespräch miteinander und waren sofort auf einer Wellenlänge. Seine Einstellung zum Sport ist hervorragend und er bringt viel Ehrgeiz mit.“

Fössinger stammt gebürtig aus Österreich und begann seine Karriere im Nachwuchs des HC Kufstein. Später entschied sich der Österreicher mit deutschem Pass für einen Wechsel in den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim, den er 2017 Richtung Regensburg wieder verließ. Dort machte Fössinger durch starke Leistungen im DNL-Team auf sich aufmerksam, was ihm in den vergangenen beiden Spielzeiten insgesamt 26 Einsätze im Oberligateam der Eisbären Regensburg verschaffte. Im Laufe der vergangenen Saison gehörte er ebenfalls zum Kader der deutschen U20-Nationalmannschaft an.

Durch die Verpflichtung von Raphael Fössinger ist auch klar, dass es für Torhüter Henning Schroth keine Zukunft im Deggendorfer Trikot geben wird. Der Deggendorfer SC bedankt sich bei Henning Schroth recht herzlich für sein Engagement und wünscht ihm sowohl für seine sportliche, als auch für seine private Zukunft alles Gute.

Menü schließen