Nächster Halt, Bodensee – DSC gastiert in Lindau

You are currently viewing Nächster Halt, Bodensee – DSC gastiert in Lindau

Am kommenden Wochenende muss der Deggendorfer SC zweimal auswärts antreten. Das erste Duell liefert sich die Mannschaft von Trainer Henry Thom am Freitagabend am Bodensee mit den Lindau Islanders.

Erst ein einziges Mal trafen beide Teams in der bisherigen Spielzeit aufeinander. Vor knapp drei Monaten reisten die Deggendorfer Kufencracks das erste Mal nach Lindau und bezwangen die Islanders mit 2:6. Generell verlief der Saisonstart für die Truppe vom Bodensee alles andere als optimal. Mit den Verpflichtungen von Routinier Mark Heatley, Verteidiger Patrick Raaf-Effertz und dem Ex-Deggendorfer Nikolas Oppenberger legten die Lindauer Verantwortlichen früh personell nach. Diese Veränderungen machten sich bemerkbar und so kletterten die Islanders aus dem Tabellenkeller hoch bis zum achten Tabellenplatz.

Um vor den Playoffs noch für mehr Durchschlagskraft in der Offensive zu sorgen, tauschten die Schwaben vor wenigen Wochen den Kontingentspieler. Der Schwede Linus Lundström verließ Lindau in Richtung AlpsHockeyLeague und neu im Team von Gerhard Puschnik war der Kanadier Brayden Low. Seit seiner Ankunft gelangen dem Kanadier in seiner ersten Europastation drei Tore und eine Vorlage in sieben Spielen für die Islanders.

Auch der Kader des Deggendorfer SC dürfte im Vergleich zum Auswärtsspiel bei den Selber Wölfen gleich bleiben. Bei Verteidiger Andreas Gawlik stehen im Laufe der Woche weitere Untersuchungen an, ein Einsatz am Wochenende scheint fraglich.

Spielbeginn am Freitagabend in Lindau ist um 19:30 Uhr. Die Partie wird auf SpradeTV übertragen.