Nach starker Debüt-Saison: Marc Hofmann bleibt Indianer

Nach starker Debüt-Saison: Marc Hofmann bleibt Indianer

Memmingen (mfr). Der 21 Jahre alte Angreifer Marc Hofmann bleibt dem ECDC Memmingen mindestens ein weiteres Jahr erhalten. In seiner Premieren-Spielzeit am Hühnerberg kam der gebürtige Kemptner auf 14 Scorerpunkte für die Indians.

Vor der abgelaufenen Saison kam Hofmann aus dem DNL-Team von Kaufbeuren an den Hühnerberg, Erfahrungen im Seniorenbereich hatte er da bereits auch u.a. in Füssen sammeln können, wo er ursprünglich ausgebildet wurde. In seiner ersten Saison in der Maustadt gelangen dem wendigen Angreifer dann sogleich sechs Treffer und acht Assists. Trotz bereits ordentlicher Werte schlummert noch einiges an Potenzial im 1,80m großen Angreifer, weshalb die Indians großes Interesse hatten, den Vertrag mit Hofmann zu verlängern. Der Linksschütze war in der vergangenen Spielzeit ein fester Bestandteil der dritten Memminger Angriffsformation, wo er nahezu durchgehend überzeugte. Im kommenden Jahr soll nun noch eine Leistungssteigerung her, zugetraut wird es dem Angreifer mit der Nummer 16 definitiv. „Marc ist ein sehr talentierter Stürmer, der noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung ist. Daher freut es uns sehr, dass er ein weiteres Jahr für den ECDC auflaufen wird“, so Sven Müller.