You are currently viewing Moritz Miguez unterschreibt 3-Jahres-Vertrag in Leipzig

Moritz Miguez unterschreibt 3-Jahres-Vertrag in Leipzig

Ein weiterer junger Stürmer wird ab der neuen Saison das Trikot unserer EXA IceFighters Leipzig tragen. Die Rede ist von Moritz Miguez. Der 22-jährige Stürmer spielte die letzten drei Jahre für den SC Riessersee und entschied sich nun in heimatliche Gefilde zu wechseln. In Berlin geboren und aufgewachsen, spielte Moritz im Nachwuchs bereits für Crimmitschau, bevor es ihn für drei Spielzeiten nach Nordamerika verschlug.

Sein neuer Coach Sven Gerike kennt den 1,81 Meter großen Linksschützen schon lange. „Ich hatte schon in Salzburg erste Begegnungen mit ihm, als er sich für eine Stelle in der Red Bull-Akademie bewarb. Dann haben wir 2018 beim Umzug in den Kohlrabizirkus schon einmal über einen Wechsel nach Leipzig gesprochen, der vor allem gescheitert ist, weil damals die Situation bei uns lange ungeklärt war. Ich habe seinen Werdegang aber weiter verfolgt und freue mich nun, dass es mit der Verpflichtung von Moritz endlich geklappt hat“, berichtet Gerike.

Moritz wird nicht nur zum Eishockey spielen in unsere Messestadt wechseln, sondern auch eine Ausbildung im BMW Werk beginnen. Sven Gerike sagt dazu: „Moritz ist ein zielstrebiger und intelligenter junger Mann, der die Verantwortlichen bei BMW auch überzeugen konnte, dass er die Ausbildung und das Eishockey unter einen Hut bringen kann. Auch wenn die Belastung sicher enorm ist, sind wir uns alle sicher, dass Moritz das schaffen wird. Er unterzeichnet bei uns direkt einen Vertrag für die nächsten drei Spielzeiten um ihm und uns Planungssicherheit zu geben. Wir bekommen einen hungrigen und spielintelligenten Stürmer, der taktisch diszipliniert auf allen Positionen in der Offensive einsetzbar ist. Das gibt uns weitere Möglichkeiten bei der Zusammenstellung der Reihen. Ich freue mich auf die nächsten Jahre mit Moritz!“

Moritz selbst meint zu seiner Zukunft und dem Schritt nach Leipzig: “Erst einmal freue ich mich sehr, dass es mit Sven Gerike und den IceFighters Leipzig endlich geklappt hat. Sven kenne ich seit 2014 aus seiner Zeit in Salzburg. Schon damals hätte ich sehr gerne für ihn gespielt.

Wir blieben auch in meiner Zeit in Nordamerika immer im Kontakt. Fast hätte es mit einem Wechsel nach Leipzig schon 2018 geklappt, als ich aus Pittsburgh zurück nach Deutschland wechseln wollte. Zum Ende der abgelaufenen Saison intensivierten sich unsere Gespräche und Sven zeigte mir auf, dass die IceFighters gewillt waren mich bei der Umsetzung der Idee von einer Dualen-Ausbildung, Eishockey und Berufsausbildung, zu unterstützen. Jetzt kann ich mit der Unterstützung der EXA IceFighters Leipzig und der BMW Group meine Idee einer Dualen-Ausbildung umsetzen. Ich freue mich sehr über die mir ermöglichten Chancen und verspreche in beiden Bereichen Vollgas zu geben. Auf die Spielstätte, den Kohlrabizirkus, bin ich besonders gespannt. Das erste Mal stand ich 2018 im Kohlrabizirkus, da waren außer vier Steine, die das Spielfeld markieren sollten, nichts in dieser riesigen Halle. Es ist unglaublich, welche Veränderung ich jetzt dort gesehen habe. Deshalb freut es mich umso mehr, wenn wir hoffentlich in der kommenden Saison wieder vor Fans spielen können. Bis es so weit ist, werden wir in der Vorbereitung hart arbeiten, um den Fans und der Region erfolgreiches Eishockey bieten zu können.”