You are currently viewing Mit 2G-Plus bis zu 999 Zuschauer

Mit 2G-Plus bis zu 999 Zuschauer

Mit den neuesten Beschlüssen der bayerischen Staatregierung gilt für die Spiele der ersten Mannschaft ab sofort die 2G-Plus Regelung. Außerdem wird nur ein begrenztes Stehplatzkartenkontingent angeboten, da 1000 Zuschauer nicht überschritten werden dürfen.

Nach den aktuellen Beschlüssen dürfen für das Spiel am Freitag gegen den SC Riessersee wieder Zuschauer zurück in das ROFA-Stadion.

Dabei gibt es eine Zuschaueroberbegrenzung von 999 Personen, sodass nur ein begrenztes Ticketkontingent für Stehplätze verfügbar sein wird. Alle Dauerkarten behalten ihre Gültigkeit und werden vorrangig eingelassen. Der Kauf von Tageskarten ist ausschließlich über das Online-Ticketing möglich und jede Karte muss personalisiert sein, so wie bisher auch. Es wird keinen Verkauf an der Abendkasse geben.

2G-Plus Regelung für alle Besucher. Kinder unter 12 Jahren ausgenommen.

Beim Einlass in das ROFA-Stadion müssen die 2G-Plus Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden. Es muss neben einem vollständigen Impfnachweis oder einem Genesenenzertifikat ein zertifizierter negativer Schnelltest nachgewiesen werden. Ein Selbsttest ist nicht ausreichend. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder unter 12 Jahren. Auch hier ist ein entsprechender Altersnachweis vorzulegen.

FFP2-Maskenpflicht im gesamten Stadion

Im gesamten Stadion muss eine FFP-Maske getragen werden und darf nur für den Verzehr von Speisen oder Getränken (inkl. alkoholischer Getränke) kurz abgenommen werden.
Kinder zwischen 6 und 16 Jahren haben auch mit einer medizinischen Maske Zutritt zum Stadion und für Kinder unter 6 Jahren entfällt die Maskenpflicht. Ein entsprechender Altersnachweis ist zwingend vorzulegen.

Die Maske muss auch in der Bulls-Lounge und im Bulls28-Fantreff getragen werden und darf nur am Platz abgenommen werden.

Abstandsregelungen und freie Platzwahl

Im gesamten Stadion müssen zusätzlich zum Tragen der FFP2-Masken auch die Abstände von 1,5 Metern eingehalten werden. Die Sitzplatznummern der Dauerkarten verlieren somit ihre Gültigkeit und jede Person ist angehalten selbstständig auf die Einhaltung des Abstandes zu achten. Lediglich Personen aus einem gemeinsamen Hausstand dürfen nebeneinandersitzen. Zwischen ihnen und dem nächsten belegten Platz müssen ebenfalls die Abstandsregelungen eingehalten werden.

Verändertes Einlasssystem

Bereits für das Spiel gegen den SC Riessersee wird es zur Kosteneinsparung nur noch einen Eingang geben. Der Eingang bei der Starbulls Geschäftsstelle wird der einzige Eingang sein. Hier findet wie gewohnt der 2G-Plus durch die Mitarbeiter von ES-Company statt und anschließend kann das Stadion mit einem gültigen Ticket betreten werden.

Sperrstunde Gastronomie

Die gastronomischen Bereiche der BullsLounge und des Bulls28-Fantreffs werden um 22.00 Uhr geschlossen. Bei normalem Spielverlauf ist dies nach Übertragung der Pressekonferenz.