You are currently viewing Michael Bielefeld bittet um Vertragsauflösung bei den Ice Dragons

Michael Bielefeld bittet um Vertragsauflösung bei den Ice Dragons

Gemeinsamer Weg zwischen Trainer und HEV endet mit Saisonende

Der gemeinsame Weg zwischen dem Herforder Eishockey Verein und seinem Chefcoach Michael Bielefeld endet nach nur einer Saison. Der 51jährige Bielefeld, früher selbst Spieler in Herford, bat die Verantwortlichen der Ice Dragons um Vertragsauflösung, insbesondere da die Entfernung zur eigenen Familie, die weiterhin im Süden der Republik lebt, zu groß ist. Der HEV ist der Bitte nachgekommen und hat den Vertrag mit Beendigung der Saison aufgelöst.

Für Michael Bielefeld und das gesamte Trainerteam war die Spielzeit 21/22 keine einfache Aufgabe. Nachdem es in den ersten Wochen gelungen war, viele Neuzugänge, aber auch Nachwuchskräfte in die Mannschaft zu integrieren, belegten die Ice Dragons Platz 8 in der Oberliga Nord und nahmen deutlich Kurs in Richtung PrePlayOffs. Dann folgten die ersten Ausfälle von Leistungsträgern, Spieler verabschiedeten sich in Richtung neuer Vereine und schließlich sorgten vier Coronawellen dafür, dass der Spielerkader immer weiter ausgedünnt wurde und der HEV letztlich aus den Top 10 herausrutschte. 

Michael Bielefeld stellte sich in diesen schwierigen Wochen immer wieder schützend vor seine Mannschaft, die aufopferungsvoll kämpfte, auch wenn eine lange sieglose Serie und teilweise deutliche Niederlagen nicht zu vermeiden waren. Mit Platz 11 wurde die Platzierung des Vorjahres erreicht, wobei ein Team mehr hinter sich gelassen wurde. Für die ostwestfälischen Eishockeyfans sind die vier Derbysiege über die Hammer Eisbären besonders wertvoll und in Erinnerung bleibt mit Sicherheit auch der überraschende Punktgewinn gegen die Crocodiles Hamburg, als die Ice Dragons mit einem Rumpfkader dem Favoriten bis in die Schlusssekunden Paroli boten. Erfolge, die auch dem Trainerteam um Chefcoach Michael Bielefeld maßgeblich zuzuschreiben sind.

Die Verantwortlichen des Herforder Eishockey Vereins bedanken sich bei Michael Bielefeld für die geleistete Arbeit in der abgelaufenen Saison und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. – som