Marvin Schmid wird ein Eisbär

You are currently viewing Marvin Schmid wird ein Eisbär

Mit Marvin Schmid wechselt ein talentierter und motivierter Spieler aus dem Allgäu zu den Eisbären, der bereits seit längerem auf dem Zettel von Cheftrainer Max Kaltenhauser steht: "Marvin ist ein talentierter junger Spieler, der zweifelsohne Potenzial hat. Er muss sich aber noch in vielen Belangen verbessern, das will er auch und dabei möchte ich ihm helfen.“

Auch Stefan Schnabl, Sportlicher Leiter der Eisbären, freut sich über den Neuzugang: „Mit Marvin Schmid bekommen wir unserer absoluten Wunschspieler für die ihm zugedachte Position. Wir wollten Marvin schon vor drei Jahren verpflichten, aber leider hat es damals nicht geklappt. Umso mehr freuen wir uns, dass es jetzt geklappt hat und Marvin zu uns kommt, um mit uns den nächsten Schritt zu machen. Marvin ist ein technisch sehr gut ausgebildeter Spieler mit einer sehr hohen Spielintelligenz. Er passt mit seiner Art zu spielen zu 100% zu unserer Spielphilosophie.“

Der 1999 in Memmingen geborene Mittelstürmer durchlief sämtliche Nachwuchsteams des EV Füssen, bevor er in der Saison 2018 | 2019 seinen ersten Profivertrag in Kaufbeuren unterschrieb. Bis zur letzten Saison stürmte er beim Ligakonkurrenten Memmingen, und war dort einer der auffälligsten Spieler in der Playoff-Viertelfinalserie gegen die Eisbären. In 140 Profispielen erzielte der 22jährige Rechtsschütze 61 Punkte.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe in Regensburg. Ich wollte mich gerne verändern und freue mich auf die neue Herausforderung. Hoffentlich können wir im Herbst wieder vor Zuschauern spielen, das würde mich sehr freuen,“ so Marvin Schmid.

Marvin wird in Regensburg mit der Nummer 13 auflaufen. Mit dieser Verpflichtung sind die Kaderplanungen der Eisbären vorerst abgeschlossen.