Marius Wiederer kehrt zum DSC zurück

Marius Wiederer kehrt zum DSC zurück

Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black Hawks zurück zum Deggendorfer SC.

Nach dem sportlichen Abstieg aus der DEL2 kam Marius auf die Verantwortlichen des Deggendorfer SC zu und teilte ihnen mit, dass er aufgrund zunehmender Belastung im Beruf nicht mehr fürn den DSC in der Oberliga auflaufen wird. Es folge ein Wechsel in die Bayernliga zu den Passau Black Hawks, bei denen er in 19 Partien insgesamt 15 Vorlagen beisteuern konnte.

Umso mehr freute es die Deggendorfer Verantwortlichen, als Marius signalisierte, dass er sich eine Rückkehr nach Deggendorf wieder vorstellen könne. Die Details waren schnell geklärt, sodass der 25-jährige Verteidiger, der in der Oberliga bereits 267 Spiele für den DSC absolvierte, zur kommenden Saison zu seinem Heimatverein zurückkehrt.

Trainer Henry Thom weiß um den Wert von Wiederer: „Jeder in Deggendorf weiß, was wir mit Marius bekommen. Er erledigt seinen Job im eigenen Drittel schnörkellos und versucht den Puck schnell aus der eigenen Zone zu bekommen. Diese Eigenschaft, ergänzt mit seiner Erfahrung, wird uns definitiv weiterhelfen.“

Neben Marius Wiederer wird in der Saisonvorbereitung ein weiteres neues, aber bekanntes Gesicht zur Mannschaft stoßen. Michel Limböck will sich über einen Try-Out für einen Vertrag im Oberligateam empfehlen. Der 21-jährige Stürmer war bereits von 2016 bis 2018 im Nachwuchs des Deggendorfer SC aktiv und wechselte 2018 nach Passau.

Menü schließen