You are currently viewing Marcus Marsall verlässt den Herner Eissportverein!

Marcus Marsall verlässt den Herner Eissportverein!

Der Herner Eissportverein und Marcus Marsall gehen ab sofort getrennte Wege. Trotz einer Laufzeit von einem weiteren Jahr wurde der gemeinsame Vertrag aufgelöst. 

Bis vor wenigen Tagen ging die sportliche Führung der Miners dabei noch fest von einem Verbleib des Stürmers aus, den es aus familiären Gründen nach Vertragsende im Sommer 2023 definitiv zurück in die fränkische Heimat gezogen hätte. Marsall spielte auch in den Planungen von Danny Albrecht für die bald beginnende Spielzeit eine sehr wichtige Rolle. So wurde dies von den Verantwortlichen auch auf dem Fantreffen kommuniziert, das Ende Juni in der Hannibal-Arena stattfand.

In den folgenden Wochen gab es keine weiteren Hinweise auf einen schnellen Abschied der Nummer neun. „Doch vor wenigen Tagen kam er dann noch mal auf uns zu und hinterlegte seine Abschieds- und Wechselabsichten sehr eindrücklich. Er möchte aus familiären Gründen nun schon früher zurück nach Franken. So haben wir nach vielen Überlegungen und Gesprächen einer Vertragsauflösung sehr schweren Herzens zugestimmt“, machen Jürgen Schubert und Danny Albrecht aus ihrem Herzen keine Mördergrube. „Wir wünschen ihm und seiner kleinen Familie alles Gute für die Zukunft“, so die sportliche Leitung. 

Marcus Marsall wechselte im Sommer 2017 an den Gysenberg und entwickelte sich schnell zu einem Führungsspieler, Leistungsträger und Publikumsliebling. Seit 2019 trug er zudem das „A“ auf dem Trikot und agierte als Ersatz-Kapitän.

Abgang Marsall