You are currently viewing Mangelnde Chancenverwertung: Black Hawks unterliegen Höchstadt

Mangelnde Chancenverwertung: Black Hawks unterliegen Höchstadt

Die Passau Black Hawks haben ihr Heimspiel am Freitag in der Passauer EisArena vor 207 Zuschauern gegen Höchstadt mit 1:3 verloren. „Wir waren im ersten Drittel wieder nicht da. Erst ab dem zweiten Drittel kamen wir besser ins Spiel“. so das Fazit von Trainer Ales Kreuzer. Erneut mussten die Habichte einem Rückstand hinterherlaufen. Dimitri Litesov erzielte in der 19. Spielminute das 0:1. Zu vor hatten die Black Hawks hochkarätige Chancen, ließen diese aber liegen. Im zweiten Drittel erzielt Santeri Ovaska den Ausgleich für die Hausherren. Nicht mal 40 Sekunden später dann die erneute Führung für die Gäste. Trotz weiterer Chancen und einer fünf gegen drei Überzahl, sollte den Habichten kein Treffer mehr gelingen. Den Schlusspunkte setzte Höchstadt mit einem Treffer ins verwaiste Black Hawks Tor. Ales Kreuzer war mit der Leistung seiner Mannschaft überhaupt nicht zufrieden. Insbesondere die mangelhafte Arbeit vor dem gegnerischen Tor störte den Passauer Übungsleiter. „Unsere Chancenverwertung war heute eine Katastrophe. Wir müssen vorm Tor mehr und viel härter arbeiten“.

Besser machen können es die Black Hawks morgen beim Auswärtsspiel beim EV Füssen. Der Sieger der Partie steht nach dem Wochenende voraussichtlich auf dem begehrten zehnten Tabellenplatz. -czo