You are currently viewing Kooperation im Nachwuchs mit den ESC Wedemark Scorpions bekommt ein neues Gesicht

Kooperation im Nachwuchs mit den ESC Wedemark Scorpions bekommt ein neues Gesicht

Seit 2017 kooperiert der EC Hannover Indians e.V. mit dem ESC Wedemark Scorpions in den Altersklassen U7, U9, U11, U13 und U15.

Ziel dieser Zusammenarbeit war und ist es auch weiterhin die Kräfte im Nachwuchs zu bündeln und den Nachwuchs Eishockeyspielern

in der Region Hannover die bestmöglichen Trainingszeiten in den Eishallen am Pferdeturm und in Mellendorf zur Verfügung zu stellen.

Aber nicht nur die Eiszeiten sind rar gesät, auch mangelte es einige Jahre am entsprechenden Nachwuchs durch geburtenschwache Jahrgänge oder auch mangelndem Interesse am Eishockeysport.

Diesen Trend konnten beide Vereine in gemeinsamen Aktionen erfolgreich stoppen und aktuell sorgen die jüngeren Jahrgänge der

Kooperation mit tollen sportlichen Ergebnissen für Aufsehen und lassen die verantwortlichen Trainer und Vorstände zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Beide Vereine wissen aber auch, dass es sich bei der Kooperation um eine Zweckgemeinschaft auf Zeit handelt.

„Es muss über kurz oder lang das Ziel für beide Clubs sein, wieder einen komplett eigenständigen Nachwuchsbereich auf die Beine stellen zu können“,

sagt Andy Gysau, der 1.Vorsitzende des ECH e.V.

Sein Kollege Ingo Haselbacher, der 1.Vorsitzende des ESC Wedemark Scorpions ergänzt:

„Wir haben zusammen mit dem ECH vor knapp 5 Jahren einen gemeinsamen Weg begonnen, der sich mittlerweile als gute Lösung für beide Clubs herausgestellt hat, auch wenn dieser zu Beginn auf beiden Seiten misstrauisch beäugt wurde.“ Oliver Sohst, der stellvertretende Vorsitzende des ESC fügt hinzu:

„Unseren Kindern hat dieser Zusammenschluss gutgetan und wir sehen immer fortschreitende Entwicklungen in den einzelnen Altersklassen.“

Benjamin Ropers, stellvertretender Vorsitzender des ECH e.V., spricht von einer sehr guten und konstruktiven Zusammenarbeit der beiden Vereinsvorstände:

„Es macht wirklich Spaß mit den Kollegen für unsere Kinder gemeinsam Ideen zu entwickeln. Aus diesem Grund sind wir auch das Thema eines neuen Logos für die Spielgemeinschaft im Nachwuchs angegangen.

Beide Seiten waren einheitlich der Meinung, dass das gemeinsame Kombi-Logo aus Young Indians und Young Scorpions eingemottet gehört.“

Björn Naujokat als stellvertretender Vorsitzender des ECH e.V. beschreibt die Intention hinter dem neuen Logo und dem Namen „ESGH“ so:

„Wir wollten gemeinsam etwas Neues und vor allem etwas Eigenes schaffen, mit dem sich in erster Linie die Kinder in der Kooperation auf beiden Seiten identifizieren können.

Daher die Entscheidung für den Namen „Eishockey Spielgemeinschaft Hannover“ und das Abbild unseres hannoverschen Rathauses in unserem neuen Logo mit dem Kürzel ESGH.“