You are currently viewing Kapitän fällt länger aus

Kapitän fällt länger aus

Bittere Nachrichten aus dem IFL-Lazarett. Kapitän Florian Eichelkraut hat es am vergangenen Sonntag in Hannover schwerer erwischt. Beim Block eines Schusses brach sich „Eichi“ das Wadenbein und wird für mindestens sechs Wochen ausfallen.

Damit gesellt er sich zu den anderen Langzeitausfällen Erek Virch (Elle gebrochen) und Hannes Albrecht (Knieverletzung). „Das ist natürlich bitter für uns und immer wieder ein Beweis dafür, dass man eine gute Quantität im Kader braucht. Während wir bei Eichi und Erek ziemlich genau sagen können, wann sie wieder in das Training einsteigen können, gestaltet sich eine Prognose bei Hannes schwieriger. Er laboriert an einer älteren Verletzung und es ist nicht absehbar, wann er wieder ins Training geschweige denn ins Spielgeschehen eingreifen kann. Unsere medizinische Abteilung arbeitet auf jeden Fall intensiv, um unsere Ausfälle wieder fit zu bekommen“, sagt Chefcoach Sven Gerike. Darüber hinaus stehen hinter den angeschlagenen Ian Farrell, Joonas Riekkinen, Roberto Geiseler, Max Spöttel und Patrick Demetz immer noch Fragezeichen. Unser Coach nochmal dazu: „Da auch Michael Burns für Freitag gesperrt sein wird, ist das natürlich eine ganz bescheidene Situation. Da werden wir wieder, wie in der Vergangenheit bei ähnlichen Situationen, alle etwas enger zusammenrücken und füreinander fighten müssen.“ Eine endgültige Aussage wer spielen kann und wer nicht, wird es wohl erst vor Spielbeginn am Freitag geben.

Allen Verletzten und Kranken wünschen wir schnelle und gute Besserung!