You are currently viewing Jungen Talente zum nächsten Schritt verhelfen: DSC kooperiert ab sofort mit den Erding Gladiators

Jungen Talente zum nächsten Schritt verhelfen: DSC kooperiert ab sofort mit den Erding Gladiators

In Zukunft wird Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC mit dem Bayernligisten Erding zusammenarbeiten. Gemeinsam sollen junge Talente mit mehr Eiszeit an das Senioreneishockey weiter herangeführt werden.

Durch die Möglichkeit, dass junge Oberliga-Spieler aus dem DSC-Kader zusätzliche Eiszeit in einer verantwortungsvollen Rolle beim TSV Erding in der Bayernliga erhalten können, entsteht für beide Kooperationspartner, wie auch für die Akteure eine absolute Win-Win-Situation. Zunächst werden erstmal nur Spieler aus Deggendorf nach Erding abgestellt und sollen auch schon am morgigen Freitag für die Gladiators zum Einsatz kommen.

Eine Förderlizenz erhalten: Daniel Schroepfer, Jonas Stern, Paul Wallek und Kevin Lengle. Pro Bayernliga-Partie dürfen maximal drei DSC-Akteure abgestellt werden. Über das Prozedere tauschen sich beide Trainer bereits schon eng und vertrauensvoll aus.

„Für unser Konzept, dass wir junge Spieler besser machen und ihnen zum nächsten Schritt verhelfen wollen, bietet die Kooperation mit den Erding Gladiators nun die perfekte Ergänzung. Hier können sie in der mittlerweile sehr attraktiven Bayernliga in noch mehr Verantwortung hinein schnuppern und sich im Männereishockey weiterhin unter Beweis stellen, insofern es die Personalsituation bei uns, wie auch in der DNL-Mannschaft zulässt. Selbstverständlich hat dies Vorrang, aber als zusätzliche Möglichkeit für Akteure, die vielleicht aktuell wenig Eiszeit in der Oberliga-Mannschaft erhalten, wird das deren Entwicklung nur guttun“, so der sportliche Leiter des Deggendorfer SC, Thomas Greilinger.

Auch Erdings Trainer Thomas Vogl freut sich über die Zusammenarbeit: „Der Startschuss zur Kooperation fällt genau zum richtigen Moment. Wir freuen uns sehr, jungen Talenten aus der Oberliga die Chance zu geben, bei uns Verantwortung zu übernehmen. Unsere aktuell angespannte Personallage wird somit nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ entlastet. Wir freuen uns sehr auf die Kooperation und werden diese mit so viel Leben, wie nur möglich führen, denn auch im Erdinger Nachwuchs gibt es tolle Talente, die mit Sicherheit den Sprung in die Oberliga schaffen können.“

Die Kooperation wurde zunächst für die laufende Saison vereinbart.