You are currently viewing Indians treffen zweimal auf amtierenden Meister Planegg

Indians treffen zweimal auf amtierenden Meister Planegg

Zwei Partien gegen Meister Planegg stehen am kommenden Wochenende auf dem Spielplan der Frauen der Memminger Indians. Spiel eins findet am Samstag um 17.15 Uhr am heimischen Hühnerberg statt. Am Sonntag um 11.15 Uhr kommt es zum Rückspiel in der Grafinger „Scheune“.

Planegg ist mit vier Siegen aus den bisherigen vier Spielen perfekt in die neue Saison gestartet. Am Auftaktwochenende gewannen die Oberbayern die beiden Auswärtspartien bei den Eisbären Berlin mit 4:1 bzw. 6:1. Zuletzt bezwangen die „Penguins“ vor heimischer Kulisse Mannheim zweimal knapp mit 2:0 und 2:1. Planegg hat fast denselben Kader wie in der Vorsaison. Lediglich die zwei Kontingentstellen wurden mit den beiden US-Amerikanerinnen Katie Stelling und Alicia Williams neu besetzt. Dazu verstärkt Nationalspielerin Rebecca Orendorz aus Bergkamen die Abwehr der Penguins.

Eine schwere Aufgabe wartet somit auf die Allgäuerinnen, die nach wie vor auf etliche Kräfte verzichten müssen und von einer Bestbesetzung noch weit entfernt sind. Aber die Partien gegen Planegg waren in der Vergangenheit immer etwas Besonderes und mit einer ähnlich couragierten Leistung wie gegen Ingolstadt möchte Indians Coach Georg Taferner die favorisierten Oberbayern gerne ärgern.

Zutritt zur Eissporthalle Memmingen ist nach „3G-Regeln“ erlaubt, es besteht Maskenpflicht (medizinisch) während des gesamten Aufenthalts.