You are currently viewing Indians siegen weiter: Heimerfolg gegen Riessersee

Indians siegen weiter: Heimerfolg gegen Riessersee

Memmingen (fl). Der ECDC Memmingen holt gegen den SC Riessersee den nächsten Sieg und setzt damit den überragenden Lauf fort. Vor einem ausverkauftem Hühnerberg erspielte sich die Mannschaft von Sergej Waßmiller einen souveränen 6:2 Erfolg. Am Sonntag geht die Reise nach Lindau.

Ohne Max Lukes, Niklas Deske, Leon Kittel und Jaro Hafenrichter mussten die Indianer mit einem dezimierten Kader gegen die Werdenfelser antreten. Die Maustädter legten jedoch gut los. Ludwig Nirschl schoss in der 2.Minute die frühe 1:0 Führung. Memmingen war in der Folge besser, doch die Gäste von der Zugspitze glichen gegen Mitte des Drittels durch Soudek aus.

Im zweiten Abschnitt erhöhten die Indianer den Druck und wurden dafür belohnt. In Überzahl hämmerte Petr Pohl die Scheibe zum 2:1 in die Maschen. Minuten später war es abermals Pohl, der zum verdienten 3:1 einlochte. Nun hatten die Indians vollends die Kontrolle über das Spiel und legten sogar noch einen Treffer nach. Nach starkem Pass von Matej Pekr war es Sergei Topol, der auf und davon zog und eiskalt zum 4:1 abschloss. Der SCR kam gegen Ende des Drittels zwar noch zum 2:4 Anschlusstreffer. Doch an der Memminger Dominanz sollte sich auch in den letzten 20 Minuten nichts mehr ändern.

Denn es waren die Indians, die nachlegten und damit für eine Vorentscheidung sorgten. Linus Svedlund tankte sich in Überzahl durch und bediente Alec Ahlroth mustergültig, der zum 5:2 abschloss. Als dann abermals Alec Ahlroth in der 55.Minute zum 6:2 traf, war die Sache gegessen und der ECDC ging erneut als Sieger vom Eis.