You are currently viewing Indians reisen am Freitag nach Deggendorf

Indians reisen am Freitag nach Deggendorf

Am Freitagabend (20 Uhr) geht es für den ECDC Memmingen zum Deggendorfer SC. Bei den Niederbayern wollen die Indians ihre positive Serie fortsetzen, mehrere Spieler sollen aus ihrer Corona-Pause wieder zurückkehren. Das nächste Heimspiel folgt dann am Sonntag gegen Füssen (18 Uhr).

Es ist das Duell Dritter gegen Fünfter der Oberliga-Süd, doch ganz so knapp, wie es die Tabellensituation aussagt, ist es von den Punkten nicht. 20 Zähler haben die Indians mittlerweile Vorsprung auf die Hausherren

Trainer Jiri Ehrenberger hat eine ausgeglichene Mannschaft zur Verfügung, die von zahlreichen erfahrenen Kräften angeführt wird. Ex-DEL Torhüter Timo Pielmeier ist so etwas wie die Deggendorfer Lebensversicherung, er läuft in nahezu jeder Partie auf. Seine Vordermänner können auch höherklassige Erfahrung vorweisen. Allen voran Thoams Greilinger und Rene Röthke, die trotz höherem Alter noch Spiele alleine entscheiden können. Mit Angreifer Heatley musste der DSC einen Abgang direkt zum Ende der Transferfrist verkraften, der Routinier schließt sich Weiden an. Zeit zum Reagieren blieb den Niederbayern keine mehr, so setzt man nun auf mannschaftliche Geschlossenheit, um den Abgang zu kompensieren.

Die Indians gehen nach dem Heimsieg über den Spitzenreiter Weiden mit viel Schwung in das anstehende Wochenende. Trainer Waßmiller darf auch mit der Rückkehr von mehreren Spielern rechnen, die zuletzt corona-bedingt ausgefallen sind. Dadurch dürfte sich vor allem in der Abwehr die Situation wieder entspannen, vor allem auch, da Neuzugang Benedikt Jiranek sein Debüt für die Indians feiern soll.

Am Sonntag kommt es dann zum Heimspiel, der EV Füssen wird ab 18 Uhr am Hühnerberg erwartet. Tickets für die Partie gehen ab Freitag in den Vorverkauf. Beide Spiele des Wochenendes werden live auf SpradeTV übertragen.