IceFighters Leipzig empfangen Spitzenreiter im Kohlrabizirkus

IceFighters Leipzig empfangen Spitzenreiter im Kohlrabizirkus

Unsere EXA IceFighters Leipzig haben eine reine Heimspielwoche vor sich. Heute kommen die Hannover Scorpions und am Freitag die Rockets aus Diez-Limburg in die Messestadt. Unsere Coaches haben ja die letzten Spiele wieder viel rotieren müssen. Am Pferdeturm mit 11 Spielern am Sonntag daheim gegen Hamm waren es 14 Feldspieler. Und heute? „Das werden wir wahrscheinlich erst direkt zum Spiel wissen. Sicher ist, dass Connor Hannon nach seiner Sperre endlich wieder spielen darf. Hinter einigen Spielern steht noch ein Fragezeichen. Manchmal gesundheitlich und manchmal verletzungsbedingt“, erklärt Headcoach Sven Gerike.

Die Scorpions aus der Wedemark sind immer noch unangefochtener Tabellenführer. Drei Mal kreuzten wir bisher die Schläger und dreimal gingen die Skorpione als Sieger vom Eis. Nach zwei deutlichen Niederlagen in Mellendorf war das Ergebnis hier im Kohlrabizirkus ungleich knapper. Nach einer 3-0 Führung ging der Sieg am Ende doch an die Gäste. Die Scorpions zeigten sich in diesem Spiel schon gut erholt aus der Quarantäne zurück. Aber unschlagbar ist die Star-Truppe von Coach Tobias Stolikowski nicht. Das bewiesen zuletzt die Herforder mit 8-6 und die Rostocker mit einem 3-2 nach Verlängerung. In der Tabelle stehen die Skorpione mit starken 2,43 Punkten pro Spiel deutlich vorne.

Am Freitag kommt es zum Heimspiel gegen Diez-Limburg. Die Rockets haben mit ihrem Trainerwechsel von Arno Lörsch zu Marius Riedel nochmal einen Impuls setzen wollen. Und dieser scheint zu funktionieren. In 11 Spielen unter Riedel gelangen vier Siege, zweimal holten die Raketen einen Punkt bei Niederlagen nach Verlängerung und nur 4mal gingen die Rockets mit null Punkten vom Eis. Bisher trafen unsere EXA IceFighters zwei Mal auf die Raketen. Zuhause konnte ein 5-2 Sieg gefeiert werden, während es in Diez-Limburg eine 4-6 Niederlage gab. Mit 1,19 Punkten pro Spiel stehen die Rockets auf dem Platz 9 in der Tabelle und machen sich durchaus berechtigte Hoffnungen auf einen Pre-Playoff-Platz. Ein Wiedersehen gibt es mit gleich drei ehemaligen IceFighters-Spielern. Niklas Hildebrand, Dominik Patocka und Alexander seifert begrüßen wir am Freitag wieder im Kohlrabizirkus.

Anbully heute Abend ist um 19:30 Uhr. Das Spiel wird live auf Sprade.TV übertragen